Mittwoch, 19. April 2017

-Rezension- Vergnügt! De Luca Clan (Band 6) - Isabella Defano

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Vergnügt! Ein Treffen in den Wolken: Der de Luca Clan (Band 6)" - Isabella Defano

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 236
Verlag: Selfpublishing / Eigenverlag
Preis Taschenbuch: 7,99 €
Preis E-book: 2,99 €
Bewertung:  4 / 5

Inhaltsangabe: 
Wütend und verletzt reagiert Rahel auf das plötzliche Auftauchen ihrer beiden Halbschwestern und möchte mit ihnen nichts zu tun haben. Daher ist es kein Wunder, dass sie alles andere als begeistert ist, an der Hochzeit ihrer neuen Schwester teilnehmen zu müssen. Diese Einstellung ändert sich erst, als sie auf der Farm den charmanten Bruder des Bräutigams kennenlernt und mit ihm eine sinnliche Nacht verbringt. Als sie sich zwei Wochen später in einem Flugzeug wiedertreffen, ist die Anziehung immer noch groß. Sie beschließen, eine lockere Affäre zu beginnen und sich zu treffen, wenn Rahel zufällig in der Stadt ist. Ein Arrangement, das für beide mit der Zeit immer wichtiger wird. Bis Rahel plötzlich an Matthias´ Worten zweifelt und sich tief verletzt zurückzieht. 

Meine Meinung:

Besonders schön find ich das Cover, es macht Lust darauf, die Geschichte darüber zu erfahren. Auch die Inhaltsangabe hat mir echt gut gefallen.

Ein bisschen hab ich gebraucht um in das Buch reinzukommen, was aber mehr daran lag, dass es wirklich sehr viele Personen gibt, die darin vorkommen und wenn man die Hintergründe nicht so wirklich kennt, ist es manchmal etwas verwirrend. Allerdings kenne ich bisher die anderen Teile nicht, das ist wohl auch mit ein Grund.

Aber ich muss sagen die beiden Hauptprotagonisten Rahel und Matthias, haben mir von Anfang an gut gefallen. Rahel wirkte erst auf mich etwas zickig, aber das hat sich schnell gelegt als sie manche Umstände erfahren hat, die sie so vorher nicht wusste. Matthias war immer sehr hilfsbereit, das hat mich sofort überzeugt.

Sehr angetan war ich auch von den Handlungen, sie waren doch recht abwechslungsreich und konnten mich echt überzeugen. Nur sehr selten hatte das Buch für mich einige Längen, aber das war kaum der Rede wert.

Ich kann ganz klar sagen, das ich die anderen Teile der Reihe bestimmt auch mal lesen werde.

Schlussbewertung:

Sehr schöne Familien- und Liebesgeschichte, die mich auch größtenteils überzeugen konnte, - nur wenige Schwächen waren vorhanden. Von mir gibt es dafür 4 von 5 Punkten...

Keine Kommentare:

Kommentar posten