Freitag, 14. April 2017

-Rezension Tina- "Blutfährte" (Silvia Stolzenburg)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Blutfährte" von Silvia Stolzenburg

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 343
Verlag: Gmein-Verlag
Preis Taschenbuch: 15,00 €
Preis E-book: 11,99 €
Bewertung:  5/5

Inhaltsangabe:
Als Oberleutnant Mark Becker den Auftrag erhält, einem unerlaubt abwesenden Sanitätsfeldwebel nachzuspüren, ahnt er nicht, in welche Gefahr er sich damit begibt. Was zuerst nach einem einfachen Auftrag aussieht, verwandelt sich schon bald in einen äußerst verzwickten Fall. Wenige Tage später findet die Kriminalpolizei eine Leiche in einem Hotel. Alle Spuren deuten auf den verschwundenen Sanitätsfeldwebel. Mark Becker wird als Berater hinzugezogen und bald beginnt eine atemlose Jagd auf einen skrupellosen Killer ...

Meine Meinung:

Das Cover, mit seinen vier Einschusslöchern, wirkt etwas mysteriös, weil man nicht genau weiß, worum es geht, aber es passt wirklich perfekt dazu.

Die Charaktere waren sehr unterschiedlich und anfangs hatte ich irgendwie mit den meisten ein paar Schwierigkeiten, weil sie alle etwas unsympathisch wirkten...Aber gerade Oberleutnant Mark Becker, wurde mir mit der Zeit schon etwas sympathischer und auch Lisa Schäfer, war dann ganz okay. Tim Baumann fand ich auch von Anfang an nett und seine Handlungen bzw. seine Neugier hat mir immer gut gefallen. Das viele Charaktere ziemlich böse wirkten, passt aber wirklich gut zum Buch, da es sich hierbei ja um einen Thriller handelt.

Auch die Handlungen konnten mich von Anfang an wirklich überzeugen. Es kam eigentlich schon sehr früh Spannung auf, die sich ich Laufe des Buches auch noch steigern konnte. Zudem wars auch echt abwechslungsreich und es sind wirklich öfter Dinge passiert, womit ich absolut nicht gerechnet hätte. Es war auch mal was anderes, das es sich vorallem auch um das Militär gedreht hat.

Der Schreibstil hat mir auch echt gut gefallen, denn es ließ sich alles flüssig lesen.

Schlussbewertung:

Ein richtig guter Thriller, der mich durch seine spannenden und abwechslungsreichen Handlungen wirklich überzeugen konnte. Deshalb bekommt das Buch von mir auch volle Punktzahl und eine Leseempfehlung:

Keine Kommentare:

Kommentar posten