Dienstag, 18. April 2017

-Rezension- Männer die nicht weinen (Robin Theis)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Männer die nicht weinen" von Robin Theis

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 382
Verlag: BookRix GmbH & Co.KG
Preis Taschenbuch: 12,00 €
Preis E-book: 0,99 €
Bewertung: 3 / 5

Inhaltsangabe:
Bist du auch so einsam? Bist du ein betagter Gentleman, der seine Geheimnisse mit niemandem teilen kann? Lass mich dich mit meiner liebenswürdigen Art verzaubern. Gemeinsam finden wir Antworten auf das Unerklärliche. Ich freu mich auf dich! Fiona






Meine Meinung:

Wenn man das Cover und auch den Titel des Buches liest - sich die Inhaltsangabe anschaut, kann man sich auf dem ersten Blick, garnicht soviel darunter vorstellen. Da aber im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks das Buch "vorgestellt" wurde, hat ich dann erfahren das es sich um ein Fantasy-Thriller handelt. Das hat mich dann neugierig auf den Inhalt gemacht.

Ich muss zugeben, das ich diesmal recht lange gebraucht habe um ins Buch reinzukommen. Obwohl das nicht umbedingt an den Hauptprotagonisten, also Fiona, Pedro und Nero lag - denn diese haben mir von Anfang an recht gut gefallen. Die Handlungen waren für mich nämlich hin und wieder zu sprunghaft, außerdem gab es wirklich reichlich Nebencharaktere, sodass man schon den Überblick verlieren konnte.

Abwechslungsreich war es schon, und die Grundidee hat mir auch wirklich gut gefallen - es gab für mich nur zuviele Verwirrungen, was den Lesefluss meiner Meinung nach doch etwas eingeschränkt hat.

Schlussbewertung:

Ein etwas anderer Fantasy-Thiller, denn ich aber Streckenweise zu verwirrend fand, das kann aber auch nur meine Wahrnehmung davon sein. Aus diesem Grund vergeb ich 3 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten