Freitag, 27. Oktober 2017

-Rezension/Werbung- Destiny Chains Band 1 (Madison Clark)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Destiny Chains Band 1" Madison Clark

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 300
Verlag: Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: 10,69 € 
Preis E-book: Aktionspreis 2,99 € 
Bewertung: 5 / 5

Inhaltsangabe:
Nick studiert an der Cornwell Universität Musikwissenschaften. Als talentierter Pianospieler träumt er eines Tages auf den ganz großen Bühnen das Publikum zu begeistern. Doch seine bisher wohlbehütete Welt bekommt einen Riss, als er den gleichaltrigen Kenny kennenlernt. Die Unterschiede zwischen den beiden könnten kaum größer sein. Kenny ist der geborene Rebell. Mit seiner Band Destiny Chains tritt er an den Wochenenden in verschiedenen Bars auf und Nick ist vom ersten Moment an fasziniert, und nicht nur von Kennys Stimme und seinem Talent an der E-Gitarre. Es dauert nicht lange und Nick ist über beide Ohren in Kenny verliebt. Damit nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Außerdem gibt es zum Buch auch ein *Buchtrailer* (wenn ihr auf das Wort klickt, kommt ihr zum Trailer)

Meine Meinung:

Ein wirklich attraktiver Mann ist auf dem Cover zu sehen, so dass man gleich die Inhaltsangabe liest, die sehr vielversprechend klingt.

Nick, der Hauptprotagonist im Buch, war mir auf Anhieb sympathisch, er hat es aufgrund seiner Familiensituation zwar nicht umbedingt leicht, aber trotzdem konnte er mich echt überzeugen. Kenny und auch die anderen Bandmitglieder fand ich allesamt wirklich klasse. Weniger gut, weil es doch unsympathische Charaktere sind, was auch ein Stückweit an ihrer Einstellung bestimmter Dinge gegenüber liegt, waren für mich Cole und seine Clique - genaueres kann ich dazu natürlich nicht sagen.

Von den Handlungen bin ich wirklich angetan, gleich von Beginn an war ich richtig gefesselt vom Buch, klar man muss die Genre Richtung mögen, aber wenn dem so ist, macht man mit dem Buch nichts falsch. Es war abwechslungsreich, manchmal wirklich unerwartertet und unterhaltsam. Extrem überrascht war ich vom Ende, das hätte ich etwas anders erwartet. Es ist ja eine Buchreihe, also gibt es mehrere Teile und ich muss sagen ich möchte jetzt schon gern wissen wie es weiter geht.

Der Schreibstil der Autorin war mir bereits von einem anderen Buch bekannt, auch dieses Mal war alles angenehm und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Für mich ein wirklich gutes Buch im Gay-Romance Bereich, was mich überzeugt hat und wo es für mich nur wenige Abstriche gibt, daher wäre meine Wertung 4,5 Punkte, da ich aber keine halbe Punkte vergebe, hab ich mich dafür entschieden volle Punktzahl zu vergeben:

*Vielen dank an die Autorin Madison Clark, fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten