Sonntag, 22. Oktober 2017

-Rezension/Werbung Tina- "Franziskas Entscheidung" (Katrin Engel)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Franziskas Entscheidung" von Katrin Engel

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 248
Verlag: neobooks
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book: 4,49 €
Bewertung:  4/5

Inhaltsangabe:
Das Buch ist eine Fortsetzung des bereits veröffentlichten Buch "Entscheidungen". Es geht um Entscheidungen, die getroffen werden müssen; sei es aus Liebe oder Vernunft. Wer gerne Bücher liest, die der realen Welt entsprechen könnten, ist dieses Buch genau das Richtige.





Meine Meinung:

Das Cover find ich wirklich interessant, denn es wirkt irgendwie nachdenklich und ich denke, es passt gut zum Buch.

Franziska ist in diesem Buch die Hauptprotagonistin und ich muss sagen, ich hab echt eine Weile gebraucht um mit ihr warm zu werden. Es ist nicht so, das sie mir nicht sympathisch gewesen ist, aber ich konnte ihr Verhalten teilweise nicht so wirklich verstehen..., manchmal machte sie mir irgendwie auch einen naiven Eindruck. Zum Schluss bin ich aber wirklich gut mit ihr klar gekommen. Auf Anhieb hat mir Andreas wirklich gefallen, der neben Franziska auch eine große Rolle spielt. Es gab zwar eine Situation, wo ich fast meine Meinung über ihn geändert hätte, aber im Großen und Ganzen war er mir schon ziemlich sympathisch. Als Nebenchakter fand ich Kerstin richtig gut.

Am Anfang hätte für mich noch etwas mehr passieren können, obwohl mir die Handlungen da  eigentlich dennoch auch gefallen haben. Mit der Zeit wurde es dann aber besser und es kam für mich teilweise auch Spannung auf. Manches ist zwar schon ein wenig unrealistisch gewesen, aber das hat mich nicht so sehr gestört. Zum Schluss wurde es dann nochmal richtig aufregend, was ich echt schön fand. Auch von dem Ende bin ich überzeugt gewesen, denn es hat mich echt berührt, aber da kann ich natürlich nichts genaueres sagen.

Flüssig zu lesen war der Schreibstil der Autorin.

Schlussbewertung: 

Dies ist echt ein gutes Buch, wovon ich am Anfang nicht sofort überzeugt war, aber es nach einigen Kapiteln so gut wurde, das ich eigentlich nicht mehr wirklich was auszusetzen habe. Ich hab mich aber dennoch dafür entschieden dem Buch 4 Punkte zu geben, da ich Anfangs eben ein wenig gebraucht habe (normalerweise sind es für mich 4,5 Punkte):

Keine Kommentare:

Kommentar posten