Dienstag, 3. Oktober 2017

-Rezension- Die Magie der letzten Wünsche (Emma Peony)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Die Magie der letzten Wünsche" von Emma Peony

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 223
Verlag: Selfpublishing / Eigenverlag
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book: 0,99 €
Bewertung: 5 / 5

Inhaltsangabe:
Er ist ein Träumer und Angsthase – aber trägt das Herz am richtigen Fleck. Und weil Kilian nirgends so richtig reinpasst, hat er schon wieder seinen Job verloren. Nächste Station: die Küche einer Seniorenresidenz. Genau dort findet Kilian seinen Platz und erobert die Herzen der alten Menschen. Ihm vertrauen sie sogar ihre letzten Wünsche an. Nicht für sich selbst – sondern für ihre Hinterbliebenen. Sei es als Trost, kleine Freude oder als saftige Abrechnung.
Doch als sein Freund Heinrich stirbt und dessen letzter Wunsch ausgerechnet mit seiner bezaubernden Enkelin Lea zu tun hat, steht Kilian vor dem größten Abenteuer seines Lebens.


Meine Meinung:

Sehr ansprechend und schön find ich das Cover, es passt wirklich gut zum Inhalt des Buches. Beim lesen des Klappentextes wusst ich das es mir gefallen könnte und ich wurde nicht enttäuscht.

Kilian, der Hauptprotagonist, mit seiner schüchternen Art, war mir sofort sympathisch, desöfteren wirkte er zwar echt verunsichert, aber mit Hilfe der anderen konnte er das etwas ablegen, das gefiel mir. Heinrich fand ich einen taffen Typen und auch seine Enkelin Lea mich sehr angesprochen.

Die Mischung aus Witz, Trauigkeit und Liebe bei den Handlungen konnten mich echt gut unterhalten und überzeugen. Mir hat das Thema wirklich zugesagt und es wurde durchaus gut umgesetzt. Für mich hätte das Ende noch etwas ausführlicher sein können, aber das ist Geschmacksache.

Genau wie in ihren anderen Büchern, war auch hier der Schreibstil der Autorin gut und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Es war für mich ein Buch, was mir rundum gut gefallen hat, da ich eigentlich nix auszusetzen habe, vergebe ich natürlich volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung...

Keine Kommentare:

Kommentar posten