Sonntag, 30. Juli 2017

-Rezension Tina- "Fairies 3: Diamantweiß" (Stefanie Diem)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Fairies 3: Daimantweiß" von Stefanie Diem

Seitenzahl (Printausgabe): 382
Verlag: Impress
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book: 3,99 €
Bewertung:  5/5

Inhaltsagabe:
Seit Sophie sich vollständig ihrer Fairy-Seele geöffnet hat, ist nichts mehr wie es war. Neue, widersprüchliche Gefühle, übermächtige Kräfte, die außer Kontrolle geraten und eine schreckliche Offenbarung der Schicksalsfairy lassen sie alles in vollkommen neuem Licht sehen und mit sich selbst, ihrem Wesen und sogar ihren Freunden hadern. Doch eisern hält sie an dem Entschluss fest, den Fluch der Fairies zu brechen und den verlorenen Prinzen zu finden. Als sie ihm dann schließlich begegnet, entzieht es ihr den Boden unter den Füßen. Wird der Kuss die rettende Erlösung bringen oder alles ins Chaos stürzen?

Meine Meinung:

Wieder richtig gut gefällt mir das Cover des Buches, man erkennt erneut auf den ersten Blick, das es zu der Fairy-Reihe gehört.

Es ist ja nun der dritte Teil der Reihe und da ich die anderen beiden Teile kenne, wollte ich natürlich wissen wie es weitergeht und ich muss sagen, ich wurde auch dieses Mal wieder nicht enttäuscht.

Zu den Charakteren brauch ich eigentlich nicht mehr all zu viel zu sagen...Sophie ist weiterhin die Hauptperson in dem Buch und auch Taylor hat weiterhin großen Anteil. Beide haben mir gefallen und ich finde auch den Umgang zwischen ihnen echt schön. Azarael kann ich bisher immernoch nicht so einschätzen, irgendwie hat er immer etwas an sich, was mir nicht so gefällt. Die Nebencharaktere wechseln ab und zu etwas, Lila hat mir größtenteils echt gut gefallen.

Richtig begeistert war ich von den Handlungen, es ist hier wieder soviel passiert. Zudem war es abwechslungsreich und es kam ziemlich zeitig Spannung auf. Hier war ebenfalls wieder alles an Gefühlen dabei, ich war manches Mal traurig, froh, aber manches mal war ich etwas verärgert...und außerdem war ich teilweise total überrascht. Es passierten hier oftmals Dinge, womit ich überhaupt nicht gerechnet hab. Da es noch einen weiteren Teil geben wird, ist das Ende natürlich wieder offen. Ich muss sagen, das Ende hat mich überrascht und es hat mich irgendwie total aufgewühlt, weil ich damit echt nicht gerechnet hätte...Es ist wieder an so einer Stelle gewählt, das man echt wissen will, wie es weitergeht.

Ich kannte den Schreibstil der Autorin ja schon aus den zwei vorherigen Teilen und ich muss sagen, es hat sich dieses Mal weiterhin gut lesen lassen und in der Richtung gab es nichts zu kritisieren.

Schlussbewertung:

Eine echt spannende und teilweise aufwühlende Fortsetzung, die mich wieder vollkommen überzeugen konnte. Daher bekommt es auf jedenfall wieder die volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung:

Keine Kommentare:

Kommentar posten