Sonntag, 30. Juli 2017

-Rezension- Drei Tage Glück (Iris Fox)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Drei Tage Glück" von Iris Fox 

Seitenzahl (Printausgabe): 230
Verlag: Forever
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book: 3,99 €
Bewertung:  4 / 5

Inhaltsangabe:
Marie glaubt nicht mehr an die große Liebe und schon gar nicht an die Liebe auf den ersten Blick. Gerade hat sie es geschafft sich von ihrem gewalttätigen Freund endgültig zu trennen und versucht verzweifelt, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Da tritt Jonas in ihr Leben und alles, was sie bisher über die Liebe dachte, wird über den Haufen geworfen. Plötzlich findet sie sich in Jonas‘ blauem Mustang auf dem Weg nach Dänemark wieder und verliebt sich Hals über Kopf. Und auch Jonas kann sein Glück kaum fassen, Marie begegnet zu sein. So lange war er im Dunkel, sie scheint wie das Licht an seinem Horizont. Gibt ihm das Schicksal eine zweite Chance? Doch wenn es für ihn eine Zukunft geben soll, muss er die Vergangenheit endgültig hinter sich lassen. In nur wenigen Tagen will er deshalb das Land für immer verlassen. Aber ist eine Zukunft ohne Marie überhaupt noch denkbar? Und gibt es die Liebe auf den ersten Blick wirklich?

Meine Meinung:

Romantisch ist das erste Wort, was mir bei dem Cover einfällt und die Inhaltsangabe verspricht dieses ebenso.

In dem Buch gibt es 2 Hauptprotagonisten, zum einen Marie, die ich wirklich sympathisch finde und auch Jonas fand ich mit seiner Art echt super. Schon allein was er alles für Marie getan hat, hat mir gefallen, allerdings hat man auch gemerkt das ihn einige Dinge wohl sehr beschäftigen. Von den anderen Charakteren hat mir Tina besonders gut gefallen.

Die Handlungen fand ich ansprechend, auch abwechslungsreich und unterhaltsam. Von manchen Dingen, grad was Jonas betrifft, war ich doch überrascht. Allerdings hätte ich mir das Ende noch etwas ausführlicher gewünscht, also der Ausblick in die "Zukunft" hät ich ganz spannend gefunden.

Am Schreibstil der Autorin habe ich nichts auszusetzen, dieser war immer angenehm und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung: 

Schöner Liebesroman, der mich im Großen und Ganzen überzeugen konnte, nur das Ende hät ich mir etwas ausführlicher gewünscht. Ich vergebe 4 von 5 Punkten....


*Vielen dank an NetGallery und an den Forever Verlag, fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten