Freitag, 28. Juli 2017

-Rezension- Pusteblumensommer (Susanne Lieder)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Pusteblumensommer" von Susanne Lieder

Seitenzahl (Printausgabe): 320
Verlag: Ullstein e-books / Taschenbuch
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-book: 8,99 €
Bewertung:  4 / 5

Inhaltsangabe:
Charlotte Kristen ist Ende vierzig und allein erziehende Mutter von Malte, 14, einem Asperger Autisten. Die beiden leben glücklich zusammen in Wismar, und Charlotte baut sich gerade eine eigene Ziegenkäserei auf einer kleinen Ostseeinsel auf. Mit Männern hatte Charlotte immer nur Pech, und eigentlich hat sie mit dem Thema abgeschlossen. Bis sie - wegen eines dummen Sturzes - plötzlich ihr Gedächtnis verliert. Danach sieht sie den besten Freund und den längst abgelegten Ex nämlich in einem ganz anderen Licht... Und muss sich entweder ganz schnell an alles erinnern - oder eine längst fällige Entscheidung treffen. 

Meine Meinung: 

Sehr idyllisch wirkt das Cover auf mich, fast schon romantisch, aber es passt echt gut zum Handlungsort im Buch.

Eine der Hauptprotagonisten ist Charlotte, und sie hat mir mit ihrer sympathischen Art sehr gefallen. Jo hat einen herzlichen Charakter grad im Umgang mit Malte - der nicht mal sein Sohn ist - fand ich ihn echt prima, auch die hilfsbereite Art mit der er Charlotte begegnet ist, fand ich klasse. Von den anderen Personen hat mir besonders gut Nachbarin Grete gefallen.

Die Handlungen fand ich unterhaltsam, allerdings hatte ich streckenweise noch etwas mehr Bezug zum Thema "Gedächtnisverlust" erwartet, für mich war das irgendwie nur ein kleiner Teil im Buch bzw. ist es nicht klar ersichtlich gewesen ob und zu welchen Zeitpunkt sie sich wieder richtig erinnern konnte. Das Ende fand ich sehr gelungen, das hat mich überzeugt.

Als sehr angenehm und flüssig zu lesen empfand ich den Schreibstil der Autorin.

Schlussbewertung:

Wirklich ein schönes Buch, was unterhaltsam und gut lesbar ist - etwas mehr zum Thema Gedächtnisverlust hätte ich mir gewünscht, aber das ist Geschmacksache. Ich vergebe dem Buch 4 von 5 Punkten, weil es für mich wirklich nur wenig Abstriche gab....


 *Vielen dank an NetGallery und an den Ullstein e-book/Taschenbuch-Verlag, fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten