Freitag, 21. Juli 2017

-Rezension- Mein Herz ist eine Insel (Anne Sanders)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Mein Herz ist eine Insel" von Anne Sanders

Seitenzahl (Printausgabe): 384
Verlag: Blanvalet
Preis Taschenbuch: 14,99 €
Preis E-book: 11,99 €
Bewertung:  3 / 5

Inhaltsangabe:
Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …  

Meine Meinung:

Bei dem Cover bekommt man ein gemütliches Gefühl - finde Ich, der Titel klingt interessant und auch die Inhaltsangabe hat mir gefallen.

Isla ist ja eine der Hauptprotagonisten im Buch, ich muss sagen - einerseits hat sie eine nette Art an sich, andererseits war sie mir doch etwas zu launisch, das es zwischenzeitlich auch mal genervt hat. Finn fand ich klasse, grad wie er sich immer um seine Großtante gekümmert hat, hat mir gut gefallen. Von den Nebencharakteren hat mir Shona am besten gefallen, die alte Dame hab ich irgendwie gleich ins Herz geschlossen.

Was die Geschichte von Damals betrifft, fand ich es doch etwas zu mysteriös - das waren auch so die Stellen im Buch, mit den ich nicht so richtig viel Anfangen konnte. Die restlichen Handlungen haben mir ganz gut gefallen, wobei ich mir noch einige Höhepunkte gewünscht hätte. Das Ende hat mich schon etwas überrascht.

Begeistern konnte mich der Schreibstil der Autorin, dieser war durchaus leicht und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Ich bin etwas unschlüssig welche Wertung ich dem Buch geben soll, nach längerem überlegen hab ich mich Aufgrund der Tatsache, das ich mir einige Dinge anders vorgestellt hatte - wie z.B. die Sache mit der rückblickenden Geschichte - für 3 von 5 Punkten entschieden....

*Vielen dank an das Bloggerportal und an den Blanvalet Verlag, fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten