Samstag, 2. Dezember 2017

-Rezension/Werbung- 72: Liebe ist stärker als Hass (LiLo Seidl)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"72: Liebe ist stärker als Hass" von LiLo Seidl

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 284
Verlag: Books on Demand
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-book: 2,99 €
Bewertung: 4 / 5

Inhaltsangabe:
Hasan, Rami und Nasri - drei Freunde, drei Leben, ein Schicksal:
Die Flucht aus Syrien. Vom Bürgerkrieg gezeichnet, mit Narben an Seele und Körper, genießen sie Asyl in ihrer neuen Heimat Deutschland. Sie haben Arbeit und sind gut integriert. Khan, der Anführer einer IS-Splittergruppe, streckt seine Krallen nach ihnen aus, er will sie als Attentäter rekrutieren. Sein Köder ist ein verlogenes Versprechen: "Jeden Märtyrer erwarten 72 Jungfrauen im Paradies".
Khan braucht Insider wie Hasan, Rami und Nasri, ihre Arbeitgeber sind auserkorene Ziele für Attentate. Er will mit Terroranschlägen die deutsche Wirtschaft an ihrem empfindlichsten Nerv treffen:
Gewinnverlust durch Produktionsausfall und in den Keller rauschende Aktienkurse. Und er will alle Ungläubigen brennen sehen, sein erstes Ziel ist eine große Raffinerie.
Bald ist einer der drei Freunde bereit zu sterben, um seinen Qualen ein Ende zu bereiten. Eine Katastrophe biblischen Ausmaßes droht!


Meine Meinung:

Interessant finde ich das Cover, der Titel und die Inhaltsangabe haben mir auch sehr zugesagt. Und was soll ich sagen, meinen Erwartungen wurde zum großen Teil entsprochen. Ich muss zugeben, dass ich am Anfang etwas gebraucht habe um ins Buch reinzufinden, woran das lag, weiß ich selber nicht so genau.  Nach einer Weile war ich aber in der Geschichte angekommen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Was die Charaktere betrifft - Hasan, Rami und Nasri fand ich auf den ersten Blick echt sympathisch, im Laufe der Handlungen hat sich das immer mal etwas geändert, aber richtig unsympathisch wirkten sie nie. Natürlich gab es auch einige Nebencharaktere, dabei hat mir u.a. Janina sehr gefallen, aber auch die Pflegeeltern konnte mich überzeugen.

Bezugnehmend auf die Handlungen kann ich sagen, hab ich mich immer gut unterhalten gefühlt, es passieren sogar einige Dinge, womit ich so nicht gerechnet hab. Das Ende hat mir ebenfalls gefallen.

Schlussbewertung:

Alles im allem ein wirklich gelungenes Buch, nur am Anfang hat ich etwas gebraucht um reinzufinden, trotzdem hab ich mich immer gut unterhalten gefühlt, ich vergebe daher 4 von 5 Punkten...

Keine Kommentare:

Kommentar posten