Sonntag, 31. Dezember 2017

-Rezension/Werbung Tina- "Begegnung in Red Oak Mountain" (Marla Grey)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Begegnung in Red Oak Mountain" von Marla Grey

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 248
Verlag: Forever
Preis Taschenbuch: 13,00 €
Preis E-Book: 3,99 €
Bewertung:  5/5

Inhaltsangabe:
Wie lange hält die große Liebe, wenn dich die Vergangenheit einholt?
Roux Whitton weiß, was er will, und er weiß auch, wie er es bekommt. Affären gehören für ihn zum Alltag, an wahre Liebe glaubt er nicht mehr. Als sein Onkel ins Krankenhaus eingeliefert wird, muss Roux die Verantwortung für dessen Café übernehmen. Zur Unterstützung stellt er die widerspenstige Robin Sanchez ein. Doch die dunkelhaarige Schönheit ist nicht nur gegen seinen Charme immun, sondern scheint ihn auch sonst nicht ausstehen zu können. Und je mehr Roux versucht, einen Blick hinter ihre Fassade zu werfen, desto weiter zieht sich Robin zurück. Als er ihr endlich doch näher kommt, verliert er nicht nur sein Herz, sondern wird auch mit seiner eigenen düsteren Vergangenheit konfrontiert …


Meine Meinung:

Super schön find ich das Cover des Buches, es verleitet einen sich die Inhaltsangabe durchzulesen und auch optisch macht es echt was her.

Das Buch ist ja ein Folgeband, also der zweite Teil einer Reihe, den man aber unabhängig vom ersten lesen kann - was bei mir der Fall ist, da ich den Vorgängerband noch nicht kenne.

In diesem Teil der Buchreihe sind Roux und Robin die Hauptprotagonisten und ich bin mit beiden wirklich gut klar gekommen. Roux konnte ich lange Zeit nicht genau einschätzen, aber er machte auf mich relativ früh einen super netten Eindruck und mir hat seine Art echt gut gefallen, vorallem wie er mit Kindern umgeht oder allgemein mit seinen Freunden. Robin kam anfangs etwas zickig rüber, mich hat das absolut nicht gestört, da sie ansonsten im Umgang mit anderen echt sympathisch wirkte und mein Eindruck hat sich auch bestätigt. Außerdem gab es hier noch recht viele Nebencharaktere, wovon ich viele echt gut fand. Richtig süß, fand ich die kleine Mayla. Aber auch Liv, Jenna, Lenny und so einige anderen haben mir gefallen.

Voll überzeugt bin ich auch von den Handlungen im Buch, denn es war hier wirklich von allem was dabei, es gab lustige Momente, traurige Momente und Momente, wo man wirklich mitgefiebert hat. Außerdem kam Spannung auf und abwechslungsreich war es ebenfalls. Zudem ist was passiert, womit ich absolut nicht gerechnet hätte, was ich aber schön fand. Gerade zum Schluss des Buches, passierte wirklich eine Menge und sowas find ich immer schön, weil dann auch keine "Längen" entstehen. Angetan bin ich von dem Ende, es rundet das Buch wirklich gut ab, dennoch wäre ich gespannt, ob und wie es weitergeht.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen, es war alles locker und flüssig geschrieben, hat sich somit auch echt angenehm lesen lassen.

Das Buch hat mir echt gefallen und ich bin mir sicher, das ich bei Gelegenheit bestimmt auch den Vorgänger der Reihe lesen werde.
 
Schlussbewertung:

Ein schönes Buch, was mich mit seinen spannenden Handlungen wirklich überzeugen konnte und daher natürlich volle 5 Punkte und eine klare Leseempfehlung von mir erhält:


*Vielen dank an die Autorin fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten