Dienstag, 26. Dezember 2017

-Rezension/Werbung- Das Leben ist kein Punschkonzert (Heike Wanner)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Das Leben ist kein Punschkonzert" von Heike Wanner


Seitenzahl (Printausgabe): ca. 304
Verlag: Ullstein eBooks/Taschenbuch
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-book: 8,99 €
Bewertung: 5 / 5

Inhaltsangabe:
Drei Schwestern, Kartoffelpuffer im Advent und jede Menge Sternschnuppenwünsche

Die selbstsichere Carolin hat Karriere gemacht, aber Pech in der Liebe. Die durchorganisierte Dreifach-Mutter Melanie wünscht sich ihr eigenes Leben zurück. Und Julia, die jüngste der drei Schwestern, weiß mit Anfang zwanzig immer noch nicht so recht, wohin sie im Leben will. Fürs erste betreibt sie den alten Kartoffelpufferstand der Familie und tingelt damit von Markt zu Markt. Doch so richtig gut läuft das Geschäft nur im Winter. Und ausgerechnet kurz vor Beginn der Weihnachtssaison kommt es zur Katastrophe: Julia rutscht auf dem Glatteis aus und bricht sich das Handgelenk. Einen verzweifelten Hilferuf später finden sich ihre beiden älteren Schwestern im Imbisswagen auf dem Wiesbadener Weihnachtsmarkt wieder, um Julias Jahresumsatz zu retten. Familie verpflichtet eben. Doch zwischen Pufferteig und Punschtopf fliegen bald schon die Fetzen ...

Meine Meinung:

Zum Titel und zur Weihnachtzeit passt das Cover wirklich sehr gut, optisch gefällt es mir durchaus auch.

Die 3 Schwestern, Carolin, Melanie und Julia sind die Hauptprotagonisten im Buch, alle 3 haben mir auf ihre Art echt gefallen. Klar kommt es immer mal zum Streit, aber ich denk das kennt ja jeder. Es gab auch noch einige Nebencharaktere, wovon mich vorallem Jan und Tolga überzeugen konnten.

Mit den Handlungen bin ich sehr zufrieden, die weihnachtliche Stimmung kommt auch nicht zu Kurz, alles im allen ein unterhaltsames Buch. Für mich hätte es noch ein paar mehr "Höhepunkte" geben können, aber das fällt nicht weiter ins Gewicht. Das Ende find ich gut gewählt und war auch über eine Situation etwas überrascht.

Locker und leicht zu lesen ist der Schreibstil der Autorin.

Schlussbewertung:

Unterhaltsamer Weihnachtsroman der mich überzeugen konnte, für mich hätten es noch etwas mehr Höhepunkte geben können, aber das stört nicht weiter... ich hab mich dazu entschieden volle Punkzahl zu geben, weil mich wirklich nur Kleinigkeiten gestört haben (eigentlich eine Wertung von 4,5 Punkten)
 *Vielen dank an NetGallery und an den Ullstein e-book/Taschenbuch-Verlag, fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten