Sonntag, 21. Mai 2017

-Rezension- Wolles Hundehotel: Verbrecherjagd auf Wangerooge (Ronda Rasmus)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Wolles Hundehotel: Verbrecherjagd auf Wangerooge" von Ronda Rasmus

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 184
Verlag: Books on Demand
Preis Taschenbuch: 7,99 €
Preis E-book: 2,99 €
Bewertung:  4 / 5

Inhaltsangabe:
Mischlingshund Wolle führt seit fünf Jahren ein Hundehotel direkt am Strand von Wangerooge. Seine Angestellten sind wie eine Familie für ihn. Doch die Idylle wird eines Tages jäh zerstört, durch das Auffinden eines Kothaufens vor dem Frühstücksbuffet. Wer steckt dahinter? Weitere gemeine Anschläge folgen. Wolles Lebenstraum und der gute Ruf seines Hauses stehen auf dem Spiel.
Wird es Wolle gelingen, zusammen mit seinen Freunden die Täter zu überführen?
Ein rasanter tierischer Krimi, in dem es nicht zuletzt um Mut und die Bedeutung von Freundschaft geht.


Meine Meinung:

Nachdem ich das Cover gesehen habe und die Inhaltsangabe gelesen hatte, wusste ich genau - das Buch interessiert mich, weil ich es mal was anderes finde - wenn es um Tiere, oder sogar geschrieben aus der Sicht von Tieren geht.

Was gibt es über die Charaktere bzw. die Tiere zu sagen? Wolle, der Mischlingshund, war mir sofort sympathisch, er hat eine coole/lässige Art an sich, das gefällt mir gut. Außerdem gab es noch jede Menge andere Tiere, die eine Rolle spielten. Und so unterschiedlich die Tiere waren, so unterschiedlich waren sie auch in ihren Wesen. Am besten haben mir davon Maxime Ringel und Dr. Judy Monkey gefallen, obwohl grad letztere nur eine sehr kleine Rolle im Buch spielt. Alle anderen fand ich aber ebenfalls ganz interessant - bis auf Hermann, der hatte ein seltsames Wesen, genaueres kann ich aber dazu nicht sagen.

Die Handlungen waren abwechslungsreich, manchmal etwas überraschend und unterhaltsam gewesen. Am Anfang hat mir etwas die Spannung gefehlt, aber zum Ende hin war auch das vorhanden.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, denn er war flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Alles im allen ein unterhaltsames Buch, was mal etwas anderes ist, weil es sich ausschließlich um Tiere handelt. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten (mit tendenz zu 4,5 Punkten):

Keine Kommentare:

Kommentar posten