Mittwoch, 24. Mai 2017

-Rezension Tina- "Luchsseele" (Nelly Mason)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Luchsseele: (BEAST 01)" von Nelly Mason

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 420
Verlag: N.K Self-Publishing
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book: 3,99 €
Bewertung:  5/5

Inhaltsangabe:
Zweieinhalb Jahre sind nun vergangen, seit Lynn ihrer persönlichen Hölle entkommen ist. Die Hoffnung auf ein normales Leben scheint zum Greifen nah. Doch alles ändert sich, als sie sich mitten in einen Angriff abscheulicher Mutanten wiederfindet: Die Hölle hat sie gefunden! In dieser Situation scheint der rätselhafte Darius die Rettung zu sein. Er weckt in ihr eine tiefe Verbundenheit und Leidenschaft, die ihr bisher völlig fremd waren. Doch hat Lynn überhaupt die Chance auf eine Zukunft? Denn sie hütet ein Geheimnis, das nicht nur ihre Liebe zerstören könnte, sondern womöglich auch die gesamte Welt ...

Meine Meinung:

Da das Cover ziemlich dunkel gewählt wurde, wirkt es zwar etwas düster, aber es passt total gut zum Buch und auch optisch kann es mich total überzeugen.

In diesem Buch gibt es einige Charaktere und schon diese sind ziemlich unterschiedlich. Mit der Hauptprotagonistin Lynn, bin ich sehr gut klar gekommen, denn sie war von Anfang an sehr nett, aber man merkte ihr ihre Verunsicherung/Angst öfter mal an. Darius, der zweite Hauptprotagonist, hat mich ebenfalls total überzeugen können, weil er wirklich eine herzliche Art an sich hatte. Hier gab es eine Menge Nebencharaktere, die mir gefallen haben z.B. Lynns Freundin Corinne, ihre Großeltern Max und Julia, Hawk und so einige andere. Auch die "Bösewichte" kamen in diesem Buch nicht zu kurz, klar das ich die dann nicht ganz so sympathisch fand.

Von der ersten Seite an, kam bei diesem Buch schon Spannung auf, das habe ich eigentlich ganz selten, was aber auch daran liegen kann, da es hier um das Thema Genmanipulation geht, was ich noch nicht gelesen habe. Die Handlungen haben mich voll überzeugt, denn es war wirklich sehr abwechslungsreich und es passierte wirklich eine ganze Menge, sodass nie Langeweile aufkam. Bei diesem Buch war es wieder so, das bei mir von jedem Gefühl etwas dabei war...Angefangen hat es damit, das es mich wirklich an vielen Stellen ziemlich aufgewühlt hat, dann gab es auch wirklich traurige Momente, manches mal war ich geschockt und wütend. Es passierten des öfteren wieder Dinge, womit ich so überhaupt nicht gerechnet habe.

Es war zwar echt anders, als ich erwartet habe, aber ich fand das Buch echt richtig toll. Ich muss aber dazu sagen, das es sicher nichts für schwache Nerven ist, da es echt sehr actionreich zugeht, genauer kann ich darauf natürlich nicht eingehen.

Da es wieder eine Buchreihe ist, gibt es natürlich wieder offene Fragen, die man gerne beantwortet hätte und somit will ich natürlich gerne wissen, wie es weitergeht.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich ja schon aus einem anderen Buch und auch hier war wieder nichts daran auszusetzen.

Schlussbewertung:

Ein wirklich toller und actionreicher Fantasyroman, der mich vollkommen überzeugen konnte und von mir auf alle Fälle volle Punktzahl, sowie eine Leseempfehlung erhält:

Keine Kommentare:

Kommentar posten