Dienstag, 14. März 2017

-Rezension Tina- "Mondlicht im Schatten" (Nelly Mason)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Mondlich im Schatten" von Nelly Mason



Seitenzahl (Printausgabe): 460
Verlag: Eisermann Verlag
Preis Taschenbuch: 12,99 €
Preis E-Book: 4,99 €
Bewertung: 4/5

Inhaltsangabe:
Als die Fotografin Irene Stevens einen Angriff schrecklicher Kreaturen auf einige Menschen beobachtet und ihre Schwester auch noch von diesen Wesen entführt wird, verändert sich ihr Leben schlagartig. Bevor sie Hilfe holen kann, zwingt der mysteriöse Conrad Lorenz sie, ihn zu begleiten. Auf der Suche nach ihrer Schwester gerät Irene selbst ins Visier der dunklen Mächte und erkennt, dass der Schlüssel zur Rettung ihrer Schwester in den düsteren Geheimnissen ihres verlorenen Gedächtnisses liegt. Plötzlich ist Conrad die einzige Hilfe, auf die sie sich verlassen kann.

Meine Meinung:

Durch das mysteriöse und schöne farbliche Cover, bin ich sofort auf das Buch aufmerksam geworden, auch die Inhaltsangabe fand ich echt interessant.

Die Charaktere dieses Fantasyromans konnten mich wirklich alle überzeugen. Sie waren vielseitig und haben mir echt gut gefallen. Irene, die Hauptprotagonistin in diesem Buch, wirkte von Anfang an schon sehr sympathisch und das ist auch so geblieben. Von ihrer Schwester Aramina hat man zwar nicht ganz so viel erfahren, aber auch sie fand ich echt gut. Conrad hab ich mit der Zeit auch echt lieb gewonnen.

Außerdem fand ich es gut, das es mal ein Fantasybuch war, wo es um Vampire usw. geht, denn sowas hab ich bisher noch nicht wirklich gelesen - genaueres dazu möchte ich aber nicht verraten, nicht das zuviel Spannung verloren geht.

Gerade am Anfang des Buches, war es für mich noch nicht ganz so spannend, obwohl da auch schon ab und zu Spannung aufkam. Als man mehr Erfahren hat, wurde es für mich schon ziemlich spannend. Auch die Handlungen haben mir sehr gefallen, es war wirklich auch abwechslungsreich.

Der Schreibstil war wirklich gut zu lesen, da es sehr flüssig geschrieben ist.

Schlussbewertung:

Ein sehr schöner Fantasyroman, der vorallem im Laufe des Buches richtig spannend wurde. Auch die Handlungen haben mich überzeugt. Es hat zwar ein paar Kapitel gedauert, bis ich richtig reingekommen bin, was ich aber nicht so schlimm fand.

Von mir bekommt das Buch 4 von 5 möglichen Punkten und eine Leseempfehlung - wenn ich halbe Punkte vergeben könnte, würde das Buch von mir auf alle Fälle 4,5 Punkte bekommen:

Keine Kommentare:

Kommentar posten