Donnerstag, 9. März 2017

-Rezension- Bring mich ans Licht (Kim Rylee)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

Bring mich ans Licht von Kim Rylee

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 372
Verlag: Books on Demand
Preis Taschenbuch: 12,99 €
Preis E-book: 3,99 €
Bewertung: 5 / 5

Inhaltsangabe
In einem Keller an die Wand gekettet, dem Tode näher als dem Leben – so findet die Polizei die 25-jährige Marianna Lowe.
Der Fall gibt Polizeihauptkommissar Francis Held Rätsel auf. Warum hatten die Entführer es auf eine einfache Büroangestellte abgesehen?
Gegen seinen Willen stellt sein Chef ihm die Psychologin Dr. Vera Simms zur Seite – ein Gespann wie Katz und Maus, der in sich Gekehrte trifft auf die Extrovertierte.

Ihre Ermittlungen führen sie auf die Spuren eines rumänischen Clans.
Stückweise findet Held heraus, dass seine neue Partnerin nicht nur Informationen zurückhält, sondern auch noch einen eigenen Plan verfolgt ...


Meine Meinung:

Als ich das Cover und auch die Inhaltsangabe gesehen habe, wusste ich dass das ein Buch ist was mir bestimmt sehr gefallen wird, und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht...

Es gibt in den Buch recht viele Charaktere und diese sind meist sehr verschieden. Die Hauptprotagonistin Marianna, war mir immer recht sympathisch, oftmals war sie zwar sehr verwirrt und verunsichert, aber Aufgrund ihrer Lage, total Verständlich.

Hauptkommisar Held und die Psychologin Dr. Simms, haben auf mich ein seltsamen Eindruck gemacht...man hatte immer das Gefühl beide haben was zu verbergen..., was genau es damit auf sich hat, erfährt man zum Teil, manche Dinge bleiben aber auch noch unenthüllt. Viel mehr kann ich an dieser Stelle aber nicht verraten, sonst wäre das zuviel vom Inhalt.

Die Handlungen waren sehr abwechslungsreich - teils auch sehr Überraschend, und auch oftmals sehr spannend, hin und wieder hatte man zwar das Gefühl, es sind etwas zuviele Geschichten entstanden, aber ich finde das stört im Gesamtbild nicht.

Das Buchende ist wohl offen, es wird wohl ggf. noch eine Fortsetzung geben, was mich sehr freuen würde, denn ich würde schon gern wissen wie es weitergeht und ob man einige Dinge dann noch klarer sieht. Na malsehen ;-).

Schlussbewertung:

Ein sehr spannender, abwechslungsreicher Thriller, den ich echt empfehlen kann - ein paar Kleinigkeiten gab es, die ich ggf. etwas anders gemacht hätte, eben vielleicht nicht ganz so viele verschiedene Handlungen/Geschichten, mit darin zu verwickeln, aber das ist Geschmacksache...

Alles im allen ein tolles Buch, das von mir auf jedenfalls 5 Punkte bekommt, würde es halbe Punkte geben würde ich wegen der sehr wenigen Kleinigkeiten vermutlich 4,5 Punkte vergeben, aber da das so wenig ist, was es ausmacht, ist volle Punktzahl durchaus vertretbar...

Keine Kommentare:

Kommentar posten