Freitag, 24. März 2017

-Rezension- Nichts wünsche ich mir mehr (Lena Hach)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

Nichts wünsche ich mir mehr von Lena Hach


Seitenzahl (Printausgabe): 206
Verlag: Beltz & Gelberg
Preis Taschenbuch: 12,95 €
Preis E-book: 11,99 €
Bewertung: 4 / 5

Inhaltsangabe:
Nach der Diagnose »Alopezie«, bricht für Katha eine Welt zusammen. Ein Leben ohne Haare?! Katha traut sich nicht mehr vor die Tür. Niemand soll merken wie anders sie ist. Schon gar nicht Jasper. Aber der bringt Katha mit einem Candle-Light-Dinner im Hotdog-Kostüm zum Lachen. Aber darf Katha ihre Gefühle zulassen? Hält die Liebe ihre Krankheit aus?
Ernst, komisch, unwiderstehlich erzählt Lena Hach davon, wie nah Anderssein und Normalsein beieinander liegen – wenn man sich dem Leben und der Liebe öffnet.


Meine Meinung:

Der Titel passt wirklich gut zu der Geschichte, das Cover an sich spiegelt gut wieder was sich Katha am meisten wünscht, nämlich Haare. Ich denk für jedes Mädchen wäre solch eine Diagnose irgendwie ein Schock.

Katha war mir immer sehr sympathisch, auch mit ihrem Schicksal ist sie ganz gut umgegangen, denn ich glaub so würde sich am Anfang jeder verhalten, dass er versucht das "Problem" zu verstecken. Henri fand ich erst etwas unreif, aber so nach und nach fand ich ihn richtig nett. Überrascht war ich von Elias, genaueres kann ich dazu aber nicht sagen, das würde einfach zu viel verraten.
Auch die anderen Nebencharaktere haben mir im großen und ganzen wirklich gut gefallen.

Die Handlungen hätte meiner Meinung nach noch etwas Abwechslungsreicher sein können. Aber trotzdem hab ich mich gut unterhalten gefühlt und es war mal Interessant sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Für mich war der Schreibstil gut und flüssig zu lesen. 

Schlussbewertung:

Ein wirklich lesenswertes Buch, wenn man sich für dieses Thema interessiert. Auch etwas Liebe ist mit im Spiel, also wirklich eine gute Mischung...aus ernst und freude.

Ich vergebe 4 von 5 Punkten, nur aus dem Grund weil es für mich noch ein paar mehr Abwechslungen in den Handlungen geben könnte...

Keine Kommentare:

Kommentar posten