Samstag, 4. März 2017

-Rezension- Alaska Heart (Skye Leech)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

Alaska Heart (Teil 1) von Skye Leech

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 290
Verlag: Selfpublishing / Eigenverlag
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-book: 2,99 €
Bewertung: 4 / 5

Inhaltsangabe:
Diana Hunter weiß, was sie will: studieren, Karriere machen und vor allem, das kalte Alaska hinter sich lassen.
Doch als ihre Mutter einige Jahre später einen schlimmen Unfall hat, ist der Traum vom perfekten Job aus und Diana ist gezwungen, nach Fairbanks zurückzukehren.
Kaum zurück, muss sie sich jedoch nicht nur um ihre Mom kümmern, sondern sich auch mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Alex Frost, ihre heiße Jugendliebe, übt genau wie früher eine seltsame Anziehung auf sie aus. Womit sie nicht rechnet, ist, dass der kühle Alaska-Boy sie abermals mitten ins Herz trifft und ihr Leben ordentlich durcheinanderbringt.

Aber hat ihre Liebe überhaupt eine Chance, wenn die jahrelange Feindschaft ihrer Väter zwischen ihnen steht?


Meine Meinung:

Das Liebespaar auf dem Cover und die Inhaltsangabe haben mir sehr gefallen, das ich einfach wissen wollte, was es damit auf sich hat...

Die handelnden Personen waren von der Art her recht unterschiedlich. Diana war zwar oftmals sehr zickig, aber für mich nicht wirklich unsympathisch. Alex hat zwar ab und zu ein wenig aggressives Verhalten an den Tag gelegt, aber im Grunde macht er ein recht guten Eindruck.
Eine gemischte Wirkung auf mich, hatten die Nebencharaktere - grad Cassy war mir recht unsympathisch und die Väter von Alex und auch Diana hatten scheinbar ein großes Problem miteinander, wo lange nicht klar war warum.

Am Ende hat sich dann rausgestellt, warum manche Dinge so gelaufen sind und was genau passiert war, stückweise haben mich da einige Sachen echt überrascht.

Es hat mich insgesamt echt gut unterhalten, auch der Schreibstiel war gut und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Nur ganz wenige Schwächen hatte das Buch für mich, was mitunter daran lag das die Charaktere manchmal etwas anstrengend sind - aber es tut der Unterhaltung keinen Abbruch..

Ich vergebe dafür 4 von 5 Teddys und für alle die gern Liebesromane lesen, ist das Buch echt zu empfehlen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten