Samstag, 12. August 2017

-Rezension Tina- "Lara & Tim - 10 Tage in Vancouver 1c" (Jutie Getzler)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Lara & Tim - 10 Tage in Vancouver 1c" von Jutie Getzler

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 350
Verlag: bookhouse
Preis Taschenbuch: 13,99 €
Preis E-book: 2,99 €
Bewertung:  5/5

Inhaltsangabe:
Zehn aufregende Tage in Vancouver führten dazu, dass Lara in Deutschland ungeduldig auf Tim wartet, den sie dort im Urlaub kennen- und lieben gelernt hat. Anfangs scheint das Glück perfekt, doch, wie so typisch in Laras Leben, läuft nicht alles nach Plan. Eine zufällige Begegnung sowie Tims dramatische Veränderung bringen Laras Gefühlswelt ziemlich durcheinander und stellen sie vor eine schwere Entscheidungsfrage. Wird sie stark genug sein, zu widerstehen? Kann die Liebe zu Tim all den Problemen trotzen, die mit aller Macht über sie hereinbrechen?

Meine Meinung:

Wie auch schon beim ersten Band, gefällt mir das Cover des Buches wirklich gut, denn man erkennt sofort, das es zu der Buchreihe gehört, was ich immer gut finde.

Ich kenne die Charaktere schon aus dem ersten Band und in diesem Buch geht es nun um die Geschichte von Lara und Tim. Beide haben mir, wie schon im ersten Teil, weiterhin gut gefallen und konnten mich mit ihrer Art überzeugen. Lara hat wirklich was herzliches an sich und Tim hat sich streckenweise wirklich ziemlich verändert, aber als man den Grund erfahren hat, konnte man das schon etwas verstehen. Patrick fand ich ebenfalls gut, er war wirklich sehr verständnisvoll und hilfsbereit, was mir gefallen hat. Als Nebencharakter hat mir Tania besonders gefallen, denn sie ist echt nett. Außerdem fand ich es gut, das die Nebencharaktere aus dem ersten Buch auch hier teilweise Erwähnung gefunden haben.

Die Handlungen haben mich ebenfalls überzeugt, gleich am Anfang gab es teilweise Momente, wo ich echt schmunzeln musste und es gab welche, wo es schon ziemlich traurig war. Außerdem war es wirklich abwechslungsreich und an Spannung hat es auch nicht gefehlt. Es gibt hier manches mal recht große Zeitsprünge, was aber wirklich nicht stört. Zudem gab es öfter auch überraschende Wendungen und es sind Dinge passiert, womit ich echt nicht gerechnet hab. Gerade am Schluss wurde es stellenweise wieder richtig traurig, aber genaueres kann ich natürlich nicht sagen. Das Ende ist zwar anders als erwartet, es hat mir aber echt gefallen.

Ich bin auf jedenfall auf die Folgebände gespannt, denn es interessieren mich natürlich auch die anderen Geschichten.

Der Schreibstil der Autorin konnte mich überzeugen, denn es hat sich alles flüssig lesen lassen.

Schlussbewertung:

Eine schöne Fortsetzung, die mich mit ihren Handlungen wirklich überzeugen konnte. Da ich nichts zu kritisieren habe, bekommt es von mir volle Punktzahl:

Keine Kommentare:

Kommentar posten