Montag, 14. August 2017

-Rezension- Lied der Seesterne (Frieda Lamberti)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Lied der Seesterne" von Frieda Lamberti

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 238
Verlag: Montlake Romance
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-book: 4,99 €
Bewertung:  4 / 5

Inhaltsangabe:
Die junge Kinderpsychologin Tori ist in Urlaubsstimmung. Sie freut sich darauf, nach fünfzehn Jahren das erste Mal allein mit ihrem Mann zu verreisen. Sie will die Auszeit nutzen, um ihre Ehe auf den Prüfstand zu stellen. Aber so weit kommt es nicht. Ihr Mann Konstantin hat dafür gesorgt, dass seine Freunde wieder mit von der Partie sind. Sie kehren an den Ort zurück, an dem sie sich als junge Studenten kennengelernt haben. Was als harmonischer Ausflug in die Vergangenheit geplant war, entwickelt sich anders als gedacht. Mehr als ein Geheimnis wird gelüftet. Lang gehegte Vorurteile und Lebenslügen konfrontieren die Clique mit den Werten wahrer Liebe und Freundschaft. Drei Paare – zwei Wochen – ein Strandhaus. Kann das gut gehen?

Meine Meinung:

Echt ansprechend find ich das Cover, es ist richtig schön gestaltet - man bekommt Lust auf Urlaub und auch darauf das Buch lesen zu wollen. Der Titel und auch die Inhaltsangabe fand ich durchaus überzeugend.

Mit den Protagonisten, vorallem der Hauptprotagonisten, bin ich von Beginn an gut klar gekommen. Tori fand ich ausgesprochen sympathisch, auch Sascha hat mir gut gefallen. Ein etwas fragwürdigen Charakter hatte für mich Konstanin. Ansonsten fand ich noch Irina und Mara sehr nett.

Auch die Handlungen konnten mich zum großteil überzeugen, ich hätte mir gewünscht das man noch etwas mehr über Tori erfährt, aber ansonsten fand ich es sehr stimmig. Es hat zwar etwas gedauert eh ich richtig im Buch angekommen war, aber zum Ende hin wurde es immer interessanter. Für mich hätte der Schluss an sich noch ausführlicher ausfallen können, aber das ist Geschmacksache.

Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Ein lesenswertes Buch, was für mich nur kleine Schwächen hatte, ich vergebe aus diesem Grund 4 von 5 möglichen Punkten...

*Vielen dank an NetGallery und an den Montlake Romance Verlag fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten