Montag, 21. Mai 2018

-Rezension/Werbung- Herzflüstern - Julian & Markus (Katharina B. Gross)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Herzflüstern - Julian & Markus" von Katharina B. Gross

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 336
Verlag: Forever
Preis Taschenbuch: 15,00 €
Preis E-book: 3,99 €
Bewertung: 4 / 5

Inhaltsangabe:
Ein Roman über die erste große Liebe und die Kämpfe, die es für sie auszutragen gilt!
Julian weiß, er ist ein Spätzünder was Mädchen angeht. Bisher hat ihn aber auch noch Keine so richtig interessiert. Umso mehr überrascht es ihn, als er Markus trifft, der ihm von jetzt auf gleich den Kopf verdreht. Obendrein ist Markus der neue Praktikant an seiner Schule und damit eigentlich tabu. Aber Julian ist nicht schwul, nicht mal bi, so wie sein bester Kumpel Tim. Oder? Immer öfter sucht er Markus‘ Nähe und zwischen den beiden entwickelt sich ein zartes Gefühlsband. Aber es scheint, als dürfte das leise Flüstern ihrer Herzen nicht lauter werden. Denn nicht nur Julians Mutter ist von der Idee, ihr Sohn könnte schwul sein, ganz und gar nicht begeistert. Auch Markus‘ schwierige Vergangenheit holt die beiden ein...

Meine Meinung:

Titel und Cover find ich richtig schön, es passt gut zum Buchinhalt.

Im Buch gibt es einen Hauptprotagonisten und das ist Julian, ihn fand ich von Beginn an sympathisch - obwohl er phasenweise auch sehr verunsichert wirkte, aber in dem Alter und unter den Umständen, der Selbstfindung, ist das Verständlich. Außerdem ist auch Markus ein sehr wichtiger Protagonist im Buch, auch er konnte mich von sich überzeugen. Dann gab es natürlich noch eine ganze Reihe Nebencharaktere, wobei mir da am besten Philipp, Tim und Franziska gefallen haben.

Die Handlungen waren für mich sehr unterhaltsam, es zeigt durchaus die "negativen" Seiten, also wie andere auf Homosexualität reagieren, auf  - was zum Teil nachdenklich macht, denn es ist doch erstaunlich, dass einige Leute mit dieser Tatsache immer noch so ein Problem haben.
Von einem Charakter im Buch war ich dann doch überrascht, aber genauer kann ich diesbezüglich darauf nicht eingehen. Es hätten für mich noch 1-2 Höhepunkte mehr sein können, aber das ist immer Ansichtssache. Das Ende ist gut gewählt, es schließt das Buch super ab.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm lesbar.

Schlussbewertung:

Ein unterhalsames Buch, was ich empfehlen würde, für alle diejengen die solch ein Genre gerne lesen. Ich vergebe 4 von 5 Punkten, was aber eigentlich einer Wertung von 4,5 Punkten entspricht...

Keine Kommentare:

Kommentar posten