Sonntag, 9. Juni 2019

-Rezension/Werbung- Tausend bunte Sonnenstrahlen (Lilly R. Weinberg)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Tausend bunte Sonnenstrahlen" von Lilly R. Weinberg 

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 241
Verlag: Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: 9,00 €
Preis E-book:  1,99 €
Bewertung: 4 / 5

Inhaltsangabe:
Emma entflieht ihrem täglichen Trott als Stationsschwester einer Bochumer Klinik und begibt sich auf die Reise,
von der sie schon lange träumt.
Mit dem VW Camper nach Sardinien.

Dort ist alles anders. Die Menschen, die Natur, die Lebenseinstellung.

Ihr Wunsch, auf der Insel zu bleiben und ihre inneren Dämonen zu bekämpfen, wird immer größer.
Ist sie mutig genug ihre Vergangenheit ruhen zu lassen und ihr Leben von Grund auf zu ändern?


Meine Meinung:

Richtig schön und auch farblich sehr hübsch find ich das Cover, der Titel und die Inhaltsangabe machen neurigierg aufs Buch.

Emma ist ja die Hauptprotagonistin im Buch, sie war mir sofort sympathisch, sie zweifelt zwar hin und wieder etwas zu sehr an sich, aber ist auch verständlich, nachdem was ihr in der Jugend "widerfahren" ist. Des Weiteren gibt es da noch Matteo, der eine größere Rolle spielt, auch er konnte mich überzeugen, er hat eine so hilfsbereite Art die mir sehr gefallen hat. Ansonsten gab es noch einige andere Nebencharaktere wobei mir da Pierre, aber auch Matteos Tante am besten gefallen haben.

Was die Handlungen betrifft, diese fand ich unterhaltsam, man konnte sich zwar schon in gewisserweise denken wie es ausgehen wird, aber das tat dem Unterhaltungswert keinen Abbruch. Ich persönlich hätte es nur noch etwas schöner gefunden wenn zum Ende hin auch nochmal der andere Handlungsort eine Rolle gespielt hätte, grad in Bezug auf ihr "altes Leben", aber das ist nur ein kleiner "Kritikpunkt".  Das Ende an sich hat mir aber auch gut gefallen.

Am Schreibstil der Autorin hab ich nichts auszusetzen, dieser war gut und angenehm zu lesen.

Schlussbewertung:

Schönes, unterhaltsames Buch - was mich im großen und ganzen überzeugt hat, ich selber hätte mir nochmal den "anderen Handlungsort" gewünscht, weil das nochmal etwas mehr Abwechslung in die Sache gebracht hätte, aber das ist Ansichtssache. Ich vergebe dem Buch gute 4 von 5 Punkten (Tendenz zu 4,5 Punkte)...
*Vielen dank an  die Autorin fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten