Mittwoch, 26. Dezember 2018

- Rezension/Werbung Tina - "Schneeverweht" (Sibylle Baillon)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Schneeverweht: Kanada wider Willen" von Sibylle Baillon

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 324
Verlag: Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: 10,99 €
Preis E-book: 0,99 €
Bewertung: 5/5

Inhaltsangabe:
Paris, Donnerstag, 17. Dezember - Lillys Leben steht auf dem Kopf: Vom Freund mit ihrer besten Freundin betrogen und kurz davor ihren Job zu verlieren, wird sie zu allem Überfluss auch noch so kurz vor Weihnachten von ihrem Vorgesetzten nach Kanada geschickt, um dort für einen Kunden ein B&B an den Mann zu bringen. Dieses Unterfangen gestaltet sich schwieriger als geplant und Lilly stolpert über ein Hindernis nach dem anderen, bis ein Schneesturm ausbricht und ihr Leben für immer verändert…


 Meine Meinung:

Super schön find ich das Cover, das lenkt auf alle Fälle sofort die Aufmerksamkeit auf das Buch, sodass man sich auf alle Fälle die Inhaltsangabe durchliest.

Lilly ist hier die Protagonistin, sie war mir gleich von Beginn sympathisch, obwohl sie sicher auch ein wenig naiv war...und sicher ein wenig unzufrieden...- was sie aber nicht hat raushängen lassen. Außerdem gibt es dann noch Owen, wo man erst nicht genau wusste, wie man ihn einschätzen soll - aber es wurde recht schnell klar, dass er echt super nett ist - seine Art hat mir echt gut gefallen. Wenn ich nicht so mochte war Liam, ein sehr merkwürdiger Typ. Es gab hier auch ein paar Nebencharaktere, die am Rande eine Rolle spielten - wen man sich die Inhaltsangabe durchliest, wird sicher gleich klar, dass man die Freundin von Lilly nicht so sonderlich sympathisch finden wird ;-) .

Es gibt nich all zu häufig Bücher, wo ich gleich am anfang zu 100 % von den Handlungen überzeugt bin - aber bei diesem Buch war es auf alle Fälle mal wieder der Fall. Es war unterhaltsam und für mich hat es gleich zu von Beginn an nicht an Spannung gefehlt. Auch im Verlauf war ich durchweg begeistert und habe echt nichts zu kritisieren. Es gab einen Moment, wo ich kurz an der Protagonistin gezweifelt hab, aber dann hat sie mich doch nicht enttäuscht. Das Ende hat mir ebenfalls sehr gefallen - ich mag es, wenn man ein wenig über die Zukunft erfährt...

Den Schreibstil fand ich echt angenehm und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Ein sehr schöner weihnachtlicher Liebesroman, der mich echt gut unterhalten hat. Aus diesem Grund vergebe ich natürlich volle 5 Punkte und eine klare Leseempfehlung:

Keine Kommentare:

Kommentar posten