Samstag, 8. Dezember 2018

-Rezension/Werbung- MondKindSaga - Ragnar (Calin Noell)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"MondKindSaga - Ragnar" von Calin Noell

Seitenzahl (Printausgabe): 315
Verlag:  Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: 13,00 €
Preis E-book:  3,99 €
Bewertung: 4 / 5

Inhaltsangabe:
Ragnar verlässt das Rudel in dem Glauben, sie alle nur so schützen zu können, aber auch um Chandra zu entfliehen. In tiefer Trauer gefangen, hält sie nur an ihrem Leben fest, weil sie für ihre fünf Kleinen sorgen muss, Finns Vermächtnis an sie und das Einzige, was ihr von ihm geblieben ist.
Doch Chandras trauernde Spanne als Alphaweibchen verrinnt. Nur zwei volle Mondzyklen bleiben ihr, dann ist sie gezwungen, eine Wahl zu treffen. Das wäre um einiges leichter, gäbe es da nicht Ole, Finns Bruder. Voller Gier nach Macht wartet er nur auf seine Gelegenheit und ihm ist jedes Mittel recht.
Ragnar hingegen wehrt sich weiterhin gegen seine Gefühle, nichtsahnend, was im Rudel vor sich geht ...

Band 2 der MondKindSaga


Meine Meinung:

Da ich schon einige Bücher von Calin gelesen habe, war ich neugierig auf dieses Buch hier, es ist Teil 2 der Mondkindsaga und auch wenn ich Teil 1 bereits auf dem E-book-Reader habe, hatte ich diesen aus Zeitgründen noch nicht gelesen. Somit hab ich nun mit Teil 2 angefangen. Sehr schön und auch farblich toll find ich das Cover und auch der Klappentext klingt nach einem lesenswerten Buch.

Der Einstieg in das Buch ist mir recht leicht gefallen, klar kommen immer mal Situationen oder Namen vor, die man aufgrund der fehlenden Hintergrundinfos aus Teil 1 nicht sofort zuordnen/verstehen kann, aber ich find es schmälert den Unterhaltungswert gar nicht.

Von den Handlungen her fand ich diese echt unterhaltsam, wiegesagt manchmal etwas verwirrend, was aber auch daran lag – das ich manche Charaktere nicht sofort zuordnen konnte. Etwas mehr Abwechslung hätte es für mich noch sein können, aber auch so kam nie Langeweile auf. Das Ende ist offen gelassen, also zumindest ist noch viel Potential für Folgebände da, sodass ich annehme dass es eine oder weitere Fortsetzungen geben wird.

Hauptcharaktere in dem Buch sind Ragnar und Chandra, von Beginn an fand ich sie noch etwas sympathischer als ihn, aber im Laufe der Zeit haben mir beide echt gut gefallen. Nebencharaktere gab es auch so einige, wobei mir da am besten die Welpen/Kinder von Chandra gefallen haben. Charakterlich konnte mich von den Nebencharakteren Ole am wenigsten überzeugen.

Am Schreibstil der Autorin hab ich nichts auszusetzen, dieser ist, wie auch bereits in den anderen Büchern, gut und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Alles im Allen ein wirklich unterhaltsames Buch, was mir gut gefallen hat – hin und wieder hätte es noch etwas mehr Abwechslung sein können, aber das fällt nur wenig ins Gewicht. Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Punkten für das Buch…

Keine Kommentare:

Kommentar posten