Mittwoch, 26. Dezember 2018

-Rezension/Werbung- Seasons of Magic: Blättertanz (Romina Gold)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Seasons of Magic: Blättertanz" von Romina Gold

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 300
Verlag: Dark Diamonds
Preis Taschenbuch:
Preis E-book:  3,99 €
Bewertung: 4 / 5

Inhaltsangabe:
**Stürme wie der Herbst**
Auf mütterlicher Seite Indianerin, auf väterlicher Seite Weiße. Als Halbblut und Heilerin in Salem Village wurde die kämpferische Flame Holbrook schon immer misstrauisch beäugt und ist in der Hexenverfolgung von 1692 gleich eine der Ersten, die der schwarzen Magie beschuldigt wird. Als ihr zusammen mit ihren Freundinnen Elisha, Rainille und Ira der Prozess gemacht wird, wünscht sie sich mit ihrer letzten Kraft nur eins: nie wieder in jemandes Gewalt zu stehen und dieser schrecklichen Zeit zu entkommen. Sofort wird sie vom Sturm ihrer eigenen Magie erfasst und tatsächlich weit weggetragen, bis ins Jahr 1850. Mitten in den gepflegten Garten einer stattlichen Villa hinein, die von einem charakterstarken Mann bewohnt wird, der sich nicht von Vorurteilen leiten lässt. Ganz anders ist jedoch seine Umgebung. Bald muss Flame ihre Magie nicht nur für die Suche nach einem Weg zurück aufwenden, sondern auch im Kampf um ihre Anerkennung…


Meine Meinung:

Farblich richtig schön und auch thematisch abgestimmt ist das Cover, es passt wirklich gut zum Titel und Inhalt.

Da ich bereits einige Bücher der Autorin kenne, war ich neurigierg auf dieses Buch, denn Fantasy hat ich von ihr noch nicht gelesen. Ich muss zugeben das ich selber erst etwas skeptisch war, weil es ja doch etwas "historisch angehaucht" ist - damit tu ich mich ja sonst immer schwer. Allerdings steht hier wirklich die Fantasygeschichte im Vordergrund.

Erzählt wird das Buch aus der Sichtweise von Flame, hin und wieder auch von Henry. Beide Protagonisten waren mir symphatisch. Etwas erstaunlich fand ich das er sofort so aufgeschlossen ihr gegenüber war, das find ich nicht selbstverständlich, grad bei Menschen die man nicht kennt. Nebencharaktere haben eine untergeordnete Rolle, wobei Mrs. Flint und Jacob unsympathisch auf mich wirkten.

Von den Handlungen bin ich angetan, grad am Anfang war es für mich ein kurzen Moment verwirrend, aber als sie Situation mit der "Zeitreise" losging, war ich voll drin im Buch. Etwas mehr Abwechslung hätte es noch sein können, aber das schmälert den unterhaltungswert nur gering. Das Ende ist interessant gewählt wie ich finde.

Am Schreibstil hab ich nichts auszusetzen, ich mag Romina Gold´s Schreibstil sehr.

Schlussbewertung:

Ein gelungender Reihenteil, der mir bis auf ein paar Kleinigkeiten am Anfang echt gut gefallen hat. Das Ende ist interessant und ich selber bin auch auf die anderen Teile der Reihe gespannt.

Ich vergebe gute 4 von 5 Punkten und natürlich auch eine Leseempfehlung...

Keine Kommentare:

Kommentar posten