Freitag, 3. Februar 2017

-Rezension- Wohin der Wind uns trägt (M. W. Fischer)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Wohin der Wind uns trägt" von M. W. Fischer
 
Seitenzahl (Printausgabe): 420
Verlag: epubli / Ullstein Forever
Preis Taschenbuch: 12,99 €
Preis E-book: 3,99 €
Bewertung: 5 / 5

Inhaltsangabe:
Die 21-jährige Sarah hat in ihrem Leben bisher noch nicht viel auf die Reihe bekommen. Sie lebt bei ihrer Großmutter Emily und schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch. Ihren Traum, Innenarchitektin zu werden, hat sie schon fast vergessen. Das ändert sich, als sie Ashton kennenlernt, einen gutaussehenden angehenden Anwalt. Er motiviert sie, sich für ein Studium zu bewerben. Doch wird Ashton auch dann noch zu ihr halten, wenn er von ihren Panikattacken und ihrer Vergangenheit erfährt? Schon bald muss Sarah erkennen, dass ihr neuer Freund ein düsteres Geheimnis verbirgt...

Meine Meinung:

Das Cover spiegelt die Geschichte richtig gut wieder, es zeigt eine Person - vermutlich Sarah - die nicht genau weiß wohin die Reise geht, aber es passt auch so gut zum Motto der Oma "Blick nach vorn und nicht zurück", es ist einfach toll gemacht - es gefiel mir von Anfang an.

Die Hauptprotagonistin Sarah, aus deren Sichtweise es geschrieben ist war mir von Anfang an echt sympathisch, auch wenn sie eine unschöne Vergangenheit hat und sie Panikattacken quälen, wollte sie sich bemühen alles besser zu machen, das gelingt ihr desöfteren ganz gut, manchmal nicht so sehr - aber genaueres möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, das lest ihr dann am besten selber.

Oma Emily fand ich eine ganze Weile etwas rätselhaft, weil sie Sarah eben nichts von früher erzählen wollte, am Ende des Buches versteht man warum dem so ist.

Das Buch ist kein reiner Liebesroman, es ist eine spannende Mischung aus Liebesstorys und Familienschicksal.

Schreibstiel hat mir sehr gefallen, dieser war flüssig und wirklich gut zu lesen!

Schlussbewertung:

Eine Geschichte die meine Erwartungen sogar noch übertroffen hat, mir hat die Inhaltsangabe schon sehr gefallen, und als ich es nun gelesen habe muss ich sagen es war noch besser als ich dachte.

Von mir gibt es dafür natürlich volle Punktzahl:

Keine Kommentare:

Kommentar posten