Freitag, 3. Februar 2017

-Rezension- Secret Love (Amy M. Soul)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Secret Love - Verbotenes Verlangen" von Amy M. Soul
 
Seitenzahl (Printausgabe): 403
Verlag:
Selfpublishing
Preis Taschenbuch:
11,99 €
Preis E-book:
2,99 €
Bewertung:
5 / 5

Inhaltsangabe:
Um der neuen Liebe ihres Vaters zu entfliehen, startet Mia motiviert einen Neuanfang bei ihrem Bruder in New York. Ihr stehen Zeiten bevor, die keinesfalls langweilig werden können, da ihr Bruder Alex mit seinem besten Freund Ben zusammenwohnt.
Dass Mia bereits seit Jahren für Ben schwärmt, vereinfacht den Neustart nicht gerade, obendrein ist Ben wesentlich komplizierter als früher. Doch ein viel größeres Hindernis taucht auf, als Alex nicht vor Lügen, Drohungen und Erpressung zurückschreckt, damit Mia und Ben nicht zueinanderfinden.
Werden sie es dennoch schaffen?

Das Buch enthält explizite Szenen.


Meine Meinung:

Ich finde das Cover des Buches sagt schon viel aus, das es sich um ein "Versteckspiel" handelt und alles irgendwie anders ist als es scheint. Außerdem hat es wieder so was magisches, was ich sehr schön finde..

Besonders toll fand ich es, das dass Buch wieder aus 2 Sichtweisen geschrieben ist, einmal aus der Sichtweise von Mia und einmal aus der Sichtweise von Ben. Beide Protagonisten waren mir von Anfang an Sympatisch. Mia etwas mehr als Ben, aber grad bei ihm hat ich immer das Gefühl, das ihm nur seine Vergangenheit im Weg steht... - was wohl auch am Einfluss von Alex, dem Bruder von Mia lag.

Alex hat irgendwie ein komischen Charakter, einerseits will er Mia "schützen" andererseits schreckt er selber scheinbar vor "krummen" Geschäften nicht zurück...aber das solltet ihr selber lesen...

Die Handlungen waren Abwechslungsreich und manchmal nicht vorhersehbar. Grad das Ende des Buches hat mich überrascht - aber das fand ich auch gut so, denn wenn alles so ausgehen würde, wie man es denkt, wärs ja langweilig...

Schreibstil war wieder angenehm und flüssig zu lesen....

Schlussbewertung: 

Ein Buch was ich wirklich nur empfehlen kann, es ist einfach die Mischung die es macht, mir hat es durchweg gut gefallen, aus diesem Grund gibt es von mir natürlich volle Punktzahl...


Vielen dank an Amy, das ich das Buch als Rezensionsexemplar vorab lesen durfte!

Keine Kommentare:

Kommentar posten