Montag, 20. Februar 2017

-Rezension Tina- "Jugendliebe" (Manuel und Anja Hansen)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Jugenliebe" von Manuel und Anja Hansen


Seitenzahl (Printausgabe): 73
Verlag: Selfpublishing/Eigenverlag
Preis Taschenbuch: -
Preis E-Book: 1,49 €
Bewertung: 4/5

Inhaltsangabe:
Sarah und Sascha kennen sich schon seit der Grundschule. Nach vielen Jahren kreuzen sich ihre Wege wieder und beide bemerken schnell, dass die alten Gefühle, noch nicht so tief begraben sind, wie sie dachten.





Meine Meinung:

Die Inhaltsangabe das Buches hat eigentlich gleich mein Interesse geweckt und auch das es eine Kurzgeschichte ist, fand ich gut, denn Kurzgeschichten hab ich bisher nur wenige gelesen. Das Cover das Buches ist natürlich auch sehr ansprechend.

Die Hauptprotagonisten Sarah und Sascha waren mir von Anfang an sehr sympatisch, teilweise auch lustig und auch ihr Umgang miteinander hat mir gut gefallen. Man hat zwar nicht all zu viel über die beiden erfahren, aber das hat mich eigentlich dieses Mal nicht gestört. Auch Lena hat mir als Nebencharakter gut gefallen, nur Jennifer fand ich etwas unsympatisch, zumindest einige ihrer Verhaltensweisen.

In dem Buch geht es ja darum, das die beiden sich nach 20 Jahren wiedersehen und man merkt schnell, das sie sich schon früher sehr gut verstanden haben und die alte Vertrautheit ist eigentlich sofort wieder da.

Der Schreibstil war flüssig und es ließ sich wirklich gut lesen, was mir gefallen hat. Es hat mir übrigens auch gefallen, dass abwechselnd aus Sarah´s und aus Sascha´s Sicht erzählt wird.

Das Einzige, was mir nicht ganz so gut gefallen hat, waren die erotischen Szenen, wer diese Art mag, den wird das aber auch nicht stören. Ich möchte in der Richtung aber auch nicht all zu viel verraten.

Da es eine Kurzgeschichte ist, gibt es auch ziemlich große Zeitsprünge, aber auch das fand ich nicht ganz so schlimm.

Schlussbewertung:

Das Buch ist wirklich eine gute Kurzgeschichte, die man gerne mal zwischendurch liest. An machen Stellen hätte es etwas ausführlich sein können und die erotischen Szenen wären mir anders auch etwas lieber gewesen, aber ansonsten hat mir das Buch echt gut gefallen.

Aus diesem Grund bekommt das Buch von mir, folgende Punktzahl:

Keine Kommentare:

Kommentar posten