Freitag, 6. Juli 2018

-Rezension/Werbung- Die Nacht der Eisblumen (Sabine Strick)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Die Nacht der Eisblumen" von Sabine Strick

Seitenzahl (Printausgabe): 133
Verlag: Edel Elements
Preis Taschenbuch: - €
Preis E-book:  3,99 €
Bewertung:  3 / 5

Inhaltsangabe:
Bei einem nächtlichen Überfall unter einer Berliner S-Bahnbrücke wird Alexandra von dem zwölf Jahre jüngeren russischen Arzt Andrej gerettet. Beide fühlen sich stark zueinander hingezogen, und aus einem Abenteuer wird rasch Liebe. Aber schon bald zeigt sich, wie sehr sich ihre Welten voneinander unterscheiden: Während Andrej von jungen Frauen umschwärmt wird und versucht, seinen Platz im Leben zu behaupten, kämpft Alexandra mit geschäftlichen Problemen, denn ihre edle Dessous-Boutique steht kurz vor der Insolvenz. Der erfolgreiche Unternehmensberater Claus könnte helfen, doch im Gegenzug möchte er von Alexandra mehr als nur Freundschaft. Als Andrej unfreiwillig in Waffengeschäfte mit der Russenmafia verwickelt wird, nimmt das Verhängnis seinen Lauf …

Meine Meinung:

Zum Träumen lädt das Cover ein, finde ich - gefällt mir optisch ausgesprochen gut und da es sich um eine Liebesgeschichte handelt passt es natürlich gut zum Buch.

Hier gibt es eine Hauptprotagonistin und das ist Alexandra, ich muss gestehen das ich mich etwas an ihre Art gewöhnen musste, es ist nicht so das sie umbedingt unsympathisch wirkt, aber irgendwie wurde ich mit ihr trotzdem nicht richtig warm. Außerdem gab es da noch Andrej, der auch ein größeren Anteil im Buch findet, er wirkte auf mich manchmal etwas sprunghaft. Es gibt natürlich auch einige Nebencharaktere, dabei hat mir vor allem Manuela gefallen, aber auch Ute und Wladimir.

Was die Handlungen betrifft, diese haben mich größtenteils gut unterhalten, allerdings hat für mich trotzdem irgendwas gefehlt, wobei ich garnicht sagen kann woran das lag. Es gab nämlich Abwechslung - sogar einiges an "Action" passiert und auch von dem Ende bin ich doch sehr überrascht.

Die Autorin hat einen gut lesbaren Schreibstil, der mich überzeugt hat.

Schlussbewertung:

Ein guter Liebesroman, der sogar etwas Action bietet und mit einem überraschenden Ende einhergeht, allerdings kam ich mit einigen Charakteren nicht ganz so zurecht. Ich vergebe eine Wertung von 3 von 5 Punkten, was aber im Grunde genommen einer Wertung von 3,5 Punkten entspricht...

Keine Kommentare:

Kommentar posten