Samstag, 28. April 2018

- Rezension/Werbung Tina - "Verflixte Flüche: Voll Verschlafen" (Julia Bohndorf)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Verflixte Flüche: Voll Verschlafen" von Julia Bohndorf

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 120
Verlag: Eisermann Verlag
Preis Taschenbuch: 5,90 €
Preis E-book: 0,99 €
Bewertung:  5/5

Inhaltsangabe:
Hat so ein umgewandelter Todesfluch eigentlich ein Verfallsdatum?
Ja, hat er! Und wenn das schöne Dornröschen 500 Jahre später im beschaulichen Hanau unserer Zeit erwacht, ist wohl einiges schiefgelaufen. Umgeben von Dingen, die sich Glas, Motorroller, Dusche und Handy nennen, wird die Königstochter vom attraktiven Niko aus einer misslichen Lage gerettet. Der junge Mann mit einem Dackelrüden namens Bärbel, beginnt einen Rückweg für Rosa wie er sie schon bald nennt - zu suchen und entdeckt dabei Gefühle für die Prinzessin. Hilfe erhalten sie von einer der dreizehn weisen Frauen und ihrem schokosüchtigen Eichhörnchen Jens.
Der Schlüssel für eine Rückkehr steckt in Dornröschens Märchen selbst, muss sie doch einen Prinzen heiraten um zurückzugelangen. Glaubt sie ...


Meine Meinung:

Das Cover find ich optisch echt schön, mir gefällt es, wie die Prinzessin im Vordergrund zu sehen ist und das Schloss im Hintergrund, zumal es natürlich gut zum Thema des Buches passt.

Es ist ja eine Märchenadaption und daher ist Dornröschen (oder Rosa) die Hauptprotagonistin in diesem Buch und ich muss schon sagen, das mir ihre Art echt gut gefallen hat..., da sie ja lange geschlafen hat, ist sie sehr unerfahren und es enstanden daher auch lustige Szenen, zudem hat sie einen netten Eindruck gemacht. Niko spielt hier ebenfalls eine große Rolle und er hat mich mit seiner sympathischen/hilfsbereiten Art wirklich überzeugt. Die Nebencharaktere spielten nur am Rande mit, aber was man so mitbekommen hat, fand ich Emma wirklich süß.

Die Handlungen sind hier schon sehr in Richtung eines moderenen Märchens gehalten (bzw. Fortsetzung eines Märchens), aber ich fand das echt gut. Es gab schon einige Momente, wo ich echt Schmunzeln musste und außerdem hab ich mich immer gut unterhalten gefühlt...Das Ende hat mich ebenfalls überzeugen können, ich fand es schön. Das ist ja nun der erste Teil einer Buchreihe und da es mir durchaus gefallen hat, bin ich schon gespannt, wie es weitergehen wird.

Am Schreibstil der Autorin hab ich nichts auszusetzen, denn es ist wirklich angenehm und flüssig geschrieben.

Schlussbewertung:

Ein schöner Roman, der mich echt gut unterhalten hat und auch teilweise echt lustig war. Aus diesem Grund vergebe ich volle 5 Punkte:

Keine Kommentare:

Kommentar posten