Mittwoch, 4. April 2018

- Rezension/Werbung Tina - "Sammelband Millionaires Club - Hunter | Holden | Ashton" (Ava Innings)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Sammelband Millionaires Club - Hunter | Holden | Ashton" von Ava Innings

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 632
Verlag:
Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Printbuch: 16,99 €
Preis E-book:
  0,99 € (später dann 5,99 €)
Bewertung:
4/5

Inhaltsangabe:
Drei Geschichten vereint in einem Band inkl. 80 Seiten prickelnder Bonusszenen.

Hunter – Holden – Ashton: Sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind schwerreich und atemberaubend attraktiv. Ihr Leben ist Luxus pur. Es besteht aus schnellen Autos, schönen Frauen und einem privilegierten Lebensstil.
Manche empfinden ihren Reichtum als Last, andere wissen mit ihrer Zeit nichts anzufangen und wieder andere leben nur für die Arbeit und suchen Zerstreuung in belanglosen Affären.
Doch sie sind mehr als bloß Freunde. Sie sind eine verschworene Gemeinschaft. Sie halten zusammen – egal, was auch passiert – und stehen immer füreinander ein.


Meine Meinung:

Das Cover wirkt auf mich, wie das von einem schönen Liebesroman und ich denke, es passt auch gut zu den drei Einzelbänden des Buches, zumal man auf den ersten Blick auch sieht, das es heiß her gehen könnte. Optisch gefällt es mir ebenfalls gut.

In diesem Sammelband sind drei Einzelbände enthalten und zwar "L.A. Millionaires Club – Hunter", "Miami Millionaires Club – Holden" und "Miami Millionaires Club – Ashton" und da ich keine der Teile kannte, war ich natürlich neugierig.

Die erste Story mit Hunter und Nova hat mir eigentlich recht gut gefallen, es hätte für mich hier vielleicht noch etwas abwechslungsreicher sein können, aber das ist Ansichtssache. Ich finde, hier steht die Liebesgeschichte nicht all zu sehr im Vordergrund. In diesem Teil gab es viele intime Szenen und ich denke, sowas muss man mögen, ich fand es aber eig. nicht schlecht.  Die Protagonisten in diesem Teil haben mir durchaus gut gefallen, auch wenn Hunter anfangs ein wenig unsympathisch rüberkam. Vom Ende dieses Teils war ich aber schon ein wenig überrascht.

In der zweiten Story geht es hier um Holden und Becca. Hier haben mir die Handlungen ein wenig besser gefallen als in der ersten Story, obwohl es auch dieses Mal wieder recht viele intime Szenen gab. Die Protagonisten haben mich hier überzeugen können. Richtig schön fand ich hier das Ende.

Meine Favoritengeschichte ist aber die letzte Geschichte des Sammelbandes, wo es um Ashton und Yvi geht. Zum einen erfährt man ein wenig mehr über die Protagonisten und es gab auch nicht so viele Szenen, wo es nur um das eine ging, was ich gut fand. Die Handlungen haben mich überzeugen können. Und das Ende hat mir ebenfalls richtig gut gefallen.

In allen drei Teilen des Sammelbandes ist es so, das man über die Protagonisten nicht all zu viel erfährt und es tauchen auch viele Nebenprotagonisten auf, anfangs musste ich mich daher ein wenig darn gewöhnen, aber dann ging es.

Der Schreibstil der Autorin hat mich größtenteils überzeugen können, die Sprache einiger Charaktere ist vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber das ist Geschmackssache.

Schlussbewertung:

Ein Sammelband, der mich größtenteils überzeugen konnte, denn die Teile sind wirklich schön und wenn man Liebesromane mit Erotikszenen gut finde, wird man das bestimmt mögen. Da ich nicht viel zu kritisieren habe, vergebe ich für den Sammelband 4 von 5 Punkten:


Keine Kommentare:

Kommentar posten