Dienstag, 26. September 2017

-Rezension Tina- "Das Glitzern des Glücks" (Serena Avanlea)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Das Glitzern des Glücks: Ein Zeitreise-Liebesroman" von Serena Avanlea

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 306
Verlag: Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: 11,98 €
Preis E-book: 3,99 €
Bewertung:  5/5

Inhaltsangbe:
Wie weit würdest du gehen für die große Liebe?
Seine braunen Augen, die sonst immer so vertraut waren, wirkten auf einmal fremd. »Willst du etwa …« Cassie schluckte. Gegen ihren Willen floss die Erkenntnis unaufhaltsam in ihr Bewusstsein und durchtränkte ihren Körper mit Schmerz. Aber sie musste Gewissheit haben, musste die Worte von ihm hören, um sie zu begreifen.
Cassie weiß weder ein noch aus vor Schmerz. Ihr Freund hat Schluss gemacht und sie ist überzeugt, dass es allein ihre Schuld ist. Als sich die Chance ergibt in die Vergangenheit zu reisen, ergreift Cassie sie, ohne zu zögern – ungeachtet aller Gefahren. Es beginnt eine spannende Reise durch ihr Leben, voller Überraschungen und ungeahnter Entwicklungen. Wird sie es schaffen, ihre Liebe zu retten?
Tauche ein in diesen romantischen Young Adult Liebesroman über eine Zeitreise für die große Liebe. Das Jugendbuch ist optimal gegen Trennungsschmerz und Liebeskummer!

Meine Meinung:

Super schön find ich das Cover des Buches, das Verträumte gefällt mir sehr und es passt echt dazu, zumal auch die Inhaltsangabe neugierig macht.

Cassie ist neben Peter die Hauptprotagonistin in diesem Buch, mit ihr bin ich eigentlich ganz gut klar gekommen, da ich sie schon recht sympathisch fand. Anfangs fand ich sie zwar ein wenig unreif, aber das hat sich im Laufe des Buches geändert. Peter hat mir als zweiter Hauptcharakter ebenfalls gut gefallen, auch wenn er sehr schlau ist, hat er das nicht raushängen lassen...Robert kommt häufig im Buch vor, ihn fand ich zwar nicht schlecht, aber seine Art hat mir nicht immer gefallen. Als Nebencharakter hat mich Vicky überzeugen können, Lucy und Emma fand ich ebenfalls gut.

Richtig ansprechend fand ich die Handlungen des Buches, die Idee mit der Zeitreise und der Liebesgeschichte gefiel mir, zudem war sie wirklich gut umgesetzt. Es war abwechslungsreich und an Spannung hat es nicht gefehlt. Sehr schön fand ich das Ende, das hat das ganze echt gut abgerundet.

Flüssig und angenehm zu lesen war der Schreibstil der Autorin.

Schlussbewertung:

Ein schöner Jugendroman/Liebesroman, der mich mit seinen spannenden Handlungen wirklich überzeugen konnte und daher natürlich volle Punktzahl/ eine Leseempfehlung von mir erhält:

Keine Kommentare:

Kommentar posten