Sonntag, 24. September 2017

-Rezension- Und dann kam Mr.Willow (Anna Saalbach)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Und dann kam Mr.Willow" von Anna Saalbach

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 304
Verlag: MIRA Taschenbuch
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-book: 7,99 €
Bewertung: 4 / 5

Inhaltsangabe:
Gerade dachte Mirka noch, der Mann ihrer Träume würde ihr in London einen Heiratsantrag machen. Doch statt eines Rings schenkt er ihr die ganze Wahrheit: Er ist mit einer anderen verlobt, und die erwartet sein Kind. Völlig aufgelöst sitzt Mirka im Park, als plötzlich ein zerknautschter Corgi vor ihr hockt. Kurz entschlossen tauft sie ihn Mr. Willow und nimmt ihn mit sich. Schon bald entpuppt er sich nicht nur als guter Zuhörer, sondern scheint auch genau zu wissen, wer Mirkas Mr. Right ist.

Meine Meinung:

Beeindruckend niedlich find ich hier vorallem das Cover, es strahlt richtige Tierfreude aus, das ist klasse. Weil ich persönlich wirklich Bücher sehr mag, wo Tiere dabei eine Rolle spielen, war für mich klar, dass es ein Buch sein wird, was mir gefallen könnte. Meine Erwartungen wurden zum großen Teil entsprochen.

Obwohl Mirka für mich manchmal etwas sehr verunsichert wirkte, was sicherlich u.a. an der Situation mit ihren Exfreund liegt, hat sie mir durchaus gut gefallen. Allerdings hatte ich es nicht so ganz verstanden warum sie jobmäßig Änderungen wollte.. dass war dann doch etwas erstaunlich.
David war für mich Anfangs doch etwas anstrengend, seine launische Art empfand ich als seltsam - aber das hat sich mit fortlaufender Zeit geändert, sodass er zum Ende hin sogar schon fast sympathisch war.

Bei den Handlungen muss ich sagen, bin ich etwas unschlüssig - bis fast zur Mitte des Buches empfand ich sie teilweise etwas zu belanglos und einige Zufälle etwas sehr unrealistisch. Zum Ende hin hat es mir aber echt gut gefallen. Ich selber hätte es noch etwas besser gefunden, wenn der Ausblick noch etwas weiter in die Zukunft gegangen wäre, einige Fragen sind für mich dann doch noch offen geblieben.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Für mich ein lesenswertes Buch, auch wenn es manchmal noch etwas spannender hätte sein können. Der Hund könnte noch etwas mehr Anteil finden, aber das ist Geschmacksache. Alles im allen hat es mir gut gefallen, daher vergebe ich 4 von 5 Punkte...

*Vielen dank an NetGallery und an den MIRA Taschenbuch Verlag fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten