Dienstag, 10. September 2019

- Rezension/Werbung Tina - "Love Melody - Liam" (Katrin Emilia Buck)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Love Melody - Liam" von Katrin Emilia Buck

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 284
Verlag: Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: 11,99 €
Preis E-book: 0,99 €
Bewertung:  4/5

Inhaltsangabe:
Als ein Unbekannter Abigails kleine Tochter beherzt vor einem Unfall mit einem Fahrradkurier bewahrt, kann sie nicht glauben, dass der Schutzengel sich als Liam Campbell entpuppt: von der Presse als Bad Boy verschrien, seit Jahren untergetaucht.
Liam ist nur aus einem Grund nach London zurückgekehrt: um seiner Halbschwester bei der Neueröffnung ihres Geschäfts zur Seite zu stehen. Seit jenem schicksalhaften Morgen, an dem er Abigail Moore buchstäblich vor die Füße fiel, hätte er jedoch noch einen weiteren Grund zu bleiben, denn sie geht ihm nicht mehr aus dem Kopf.
Nur hat er schon einmal auf sein Herz gehört und gebracht hat es ihm nichts als Ärger und Schmerz. Würde es mit Abigail anders sein?


Meine Meinung:

Auch dieses Mal gefällt mir das Cover wieder richtig gut...Die Buchcover der Reihe find ich alle echt super und von der Optik sieht man, dass die Bücher zusammengehören. Auch die Inhaltsangabe macht wieder neugierig.

In diesem Teil der Buchreihe sind dieses Mal Liam und Abigail die beiden Hauptpersonen. Beide fand ich echt gut. Liams Art hat mich überzeugt, obwohl er natürlich so seine Probleme hat, dennoch war er mir immer sympathisch. Abigail fand ich auch echt gut, mir hat es gefallen, wie sie mit ihrer Tochter umgegangen ist und auch ansonsten hat sie eine wirklich liebenswerte Art. Emily, die Tochter von Abigail, fand ich echt niedlich. Die Nebencharaktere fand ich gut, mir hats gefallen, dass man auch wieder von den anderen aus der Familie am Rande immer etwas mitbekommen hat.

Um auf die Handlungen einzugehen. Diese fand ich durchweg unterhaltsam. Es war durchaus schön zu erleben, wie es sich so zwischen Abigail und Liam entwickelt hat. Manchmal hat es sich für mich schon ein wenig "gezogen", weil für mich an manchen Stellen vielleicht ein wenig mehr hätte passieren können - aber vielleicht hat mir auch einfach nur so ein "Highlight" gefehlt. Das Ende fand ich schön und ich bin auf die Folgebände echt gespannt.

Schlussbewertung:

Ein weiterer schöner Teil dieser Reihe, der mich ebenfalls wieder echt gut unterhalten hat. Aus diesem Grund vergeben ich 4 Punkte:

Keine Kommentare:

Kommentar posten