Sonntag, 11. März 2018

-Rezension/Werbung Tina- "Unverhofft" (Emily West)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Unverhofft" von Emily West

Seitenzahl (Printausgabe): 489
Verlag:
Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch:
-
Preis E-Book:
0,99 €
Bewertung: 3/5

Inhaltsangabe:
Manchmal überrollt dich die Liebe wie ein Tsunami. Und niemals hättest du gedacht, wie bittersüß, zerstörerisch, unverhofft.
Mit Asiaten hat die deutsche Moderatorin Mai Delly nichts am Hut. Wenn es um einen bildhübschen und großen japanischen Rockstar geht, der auch noch ein bekanntes Model ist, dann schon eher. Zumindest reicht es für ein schönes Abenteuer.
Als der exotische Star mit dem sonnigen Gemüt Mai aus einem geheimnisvollen Grund jedoch wiedersehen will, ahnt sie nicht, dass sie ihr Herz an ihn verlieren könnte ...
Was will der unwiderstehliche Star wirklich von Mai? Spielt er nur mit ihr oder ist sein eigenes Herz mit im Spiel?
Dieser Roman beinhaltet Herzschmerz, Exotik, Humor, Verwirrung, Tränen, Erotik, Leidenschaft, Kulinarik und ... wahre Liebe?

Meine Meinung:

Interessant wirkt auf mich das Cover des Buches. Hierbei handelt es sich ja um das Cover vom Sammelband. Ich muss dazu sagen, das mir die Cover von den Einzelbänden der Reihe ein wenig besser gefallen.

Wie erwähnt handelt es sich hierbei um einen Sammelband und zwar aus den beiden Büchern "Irgendwie nur Du" und "Irgendwie nur Wir: Irgendwie nur Du 2".

In diesem Buch sind Mai und Souta die beiden Protagonisten und auch aus der Sicht der beiden ist es geschrieben. Ich muss zugeben, das ich irgendwie mit beiden nicht ganz warm geworden bin. Mai wirkte anfangs auf mich schon ziemlich unsympathisch, ich konnte manches, was sie machte, nicht so richtig nachvollziehen. Und Souta machte auf mich irgendwie einen überheblichen Eindruck, seine Art hat mich auch nicht überzeugen können. Zum Ende des Buches bin ich aber mit ihnen doch besser klar gekommen und sie wurden mir sympathischer. Es gab hier auch ein paar Nebencharaktere, Spike und Greta haben mir gut gefallen, da sie immer für Mai da waren.

Von den Handlungen her muss ich sagen, das diese mir zwar schon gefallen haben, aber es ist gerade am Anfang nicht ganz so viel passiert, sodass ich irgendwie Probleme hatte ins Buch zu finden. Auch im Laufe hat mir etwas die Abwechslung gefehlt...
Schön gefunden hätte ich es, wenn es ein wenig mehr Höhepunkte gegeben hätte. Zum Schluss hin haben mich die Handlungen dann doch überzeugt, denn es ging zum Teil nicht mehr ganz so harmonisch zu, es war abwechslungsreicher und für mich kam dadurch ein wenig Spannung auf.  Gefallen hat mir das Ende schon, es hätte für mich nur ein wenig mehr in die Zukunft gehen können.

Am Schreibstil der Autorin hab ich aber eigentlich nichts zu kritisieren.

Schlussbewertung:

Ein Buch, wo ich wirklich eine ganze Weile gebraucht habe um damit warm zu werden. Die Handlungen hätten für mich abwechslungsreicher sein können, zum Schluss des Buches haben mir diese aber dennoch richtig gut gefallen. Ich vergebe für das Buch daher 3 von 5 möglichen Punkten:

Keine Kommentare:

Kommentar posten