Samstag, 10. März 2018

-Rezension/Werbung- Mein Herz in zwei Welten (Jojo Moyes)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3" von Jojo Moyes

Seitenzahl (Printausgabe): 590
Verlag:
Wunderlich
Preis Printbuch: 22,95 €
Preis E-book:
  19,99 €
Bewertung:
4 / 5

Inhaltsangabe:
„Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.“
Diese Sätze hat Will Louisa mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Es hat lange gedauert, aber endlich ist sie bereit, seinen Worten zu folgen und wagt in New York den Neuanfang. Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Herzens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou versucht, New York zu erobern und herauszufinden, wer Louisa Clark wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zuhause ist?

Meine Meinung:

Als erstes möchte ich sagen, dass ich die anderen 2 Bände (noch) nicht kenne, aber da ich das Cover sehr ansprechend fand und auch die Inhaltsangabe genau mein Geschmack entsprach, hab ich mich gefreut das Buch lesen zu dürfen.

Im Buch ist Louisa ja die Hauptprotagonistin und sie war mir sofort sympathisch, zwar nicht sehr lebensfroh aber nach ihren Schicksalsschlägen doch verständlich.
Die Nebencharaktere fand ich sehr unterschiedlich, Sam wirkte erst ganz nett auf mich, allerdings wurde er mir doch im Laufe der Handlungen etwas unsympathisch. Es gab natürlich noch viele weitere Nebenprotagonisten, am besten hat mir dabei Mrs. De Witt gefallen, sie hat zwar ihre Eigenarten, aber trotzdem empfand ich sie, mit ihrer ehrlichen Art, sehr ansprechend.

Natürlich ist es bei einer Buchreihe vom Vorteil, wenn man die vorherigen Bücher gelesen hat, trotzdem bin ich eigentlich ganz gut reingekommen ins Buch - klar kennt man nicht alle Zusammenhänge, aber ich muss sagen - das Buch hat mich neugierig auf die anderen Bände gemacht, früher oder später werde ich diese sicher auch lesen. Hierbei haben mir die Handlungen durchaus gefallen, hin und wieder war ich von einigen Situationen sogar überrascht. Für mich persönlich hätten es noch ein paar mehr "Höhepunkte" sein können - aber das ist Geschmacksache. Das Ende fand ich gut gewählt, dass hat mir gefallen.

Wirklich angenehm und flüssig zu lesen ist der Schreibstil der Autorin.

Schlussbewertung:

Unterhaltsames, manchmal zum Nachdenken anregendes Buch - was mir durchaus gut gefallen hat, da mir noch ein paar mehr "Höhepunkte" gefehlt haben, vergebe ich 4 von 5 Punkten. Trotzdem eine Leseempfehlung, eben weil mich das Buch bewegt auch die anderen Bücher dieser Reihe lesen zu wollen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten