Sonntag, 25. März 2018

- Rezension/Werbung Tina - "Keiner trennt uns" (Jana von Bergner)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Keiner trennt uns" von Jana von Bergner

Seitenzahl (Printausgabe): 260
Verlag: Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: 9,99 €
Preis E-book: 0,99 €
Bewertung: 5/5

Inhaltsangabe:
Was von ihrer Familie geblieben ist, darf Hanna nicht auch noch verlieren. Deshalb kämpft die 21-Jährige darum, nach dem Tod der Eltern die Vormundschaft für ihre jüngeren Geschwister zu übernehmen. Eine Tante will Mika und Emma ebenfalls zu sich holen. Kann Zufallsbekanntschaft Mark Hannas Chancen vor Gericht verbessern? Doch der hilfsbereite Polizist verschweigt ihr etwas …




Meine Meinung:

Wenn man sich das Cover anschaut, sieht man auf den ersten Blick, das es sich sicher um eine schöne Liebesgeschichte handelt und auch die Inhaltsangabe lässt darauf schließen. Außerdem ist es optisch sehr schön, das "malerische" gefällt mir irgendwie.

Mit Hanna, eine der Hauptprotagonistinnen in diesem Buch, bin ich gleich super klar gekommen. Sie ist zwar noch sehr jung, aber wirkt schon sehr erwachsen, außerdem ist sie sehr sympathisch. Ich find es klasse, wie sie sich für ihre Geschwister einsetzt und das sie sich so aufopfert. Mark, der auch ein Protagonist ist, konnte mich ebenfalls total überzeugen. Sein Verhalten kann man vielleicht nicht umbedingt 100%tig nachvollziehen, aber ich fand ihn dennoch sofort sympathisch, zumal er auch so einiges auf sich nimmt. Hannas Geschwister haben mir übrigens ebenfalls echt gut gefallen. Wen ich nicht ganz so sympathisch fand ist die Tante, aber man merkte ihr an, das sie es eigentlich nur gut meinte...

Überzeugen konnten mich zudem die Handlungen, denn die Kombination aus Familien- und Liebesgeschichte hat mir echt super gefallen. Es war abwechslungsreich und ich wollte immer wissen wie es weitergeht. Auch an Spannung hat es nicht gefehlt. Die Emotionen kamen ebenfalls nicht zu kurz, zumal es sich ja sowieso um ein trauriges Thema handelt. Sehr schön fand ich das Ende, es rundet das ganze wirklich gut ab.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich ja schon von einem anderen Buch und auch dieses Mal hab ich nichts daran auszusetzen, es lässt sich alles flüssig lesen.

Schlussbewertung:

Ein super schöner Familien-/Liebesroman, der mich mit seinen Emotionen und seinen Handlungen total überzeugen konnte. Natürlich vergebe ich daher 5 Punkte und eine klare Leseempfehlung:


*Vielen dank an die Autorin Jana von Bergner, fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten