Sonntag, 20. Dezember 2020

- Rezension/Werbung Tina - "Intoxicated Love: Solange der Wind uns trägt” (Annie J. Dean)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Intoxicated Love: Solange der Wind uns trägt” von Annie J. Dean

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 320
Verlag: Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book: 3,99 €
Bewertung:  5/5
 
Inhaltsangabe:
Vor fünf Jahren bin ich aus Blakeville geflohen. Vor den Erinnerungen. Vor dem Schmerz. Und … vor Braylon Kinnear. Alles, was uns beide verbunden hat, ist an einem verhängnisvollen Tag im Yosemite Park zerbrochen. Jetzt bin ich zurück, um endlich wieder mein Leben in die Hand zu nehmen. Doch da steht Braylon plötzlich vor mir und mit ihm kommen all die Gefühle in mir hervor, die ich über die Jahre perfekt verdrängt habe. Weil sie mir einfach nicht zustehen. Und was Braylon angeht: Ich glaube, er ist über meine Rückkehr nicht besonders erfreut. Braylon: Sie ist wieder in der Stadt: Roana. Das Mädchen, das einfach abgehauen ist und mein verfluchtes Herz mitgenommen hat. Ob sie sich für die Geschehnisse, die uns damals aus der Bahn geworfen haben, genauso verabscheut wie ich es tue? Mit ihrem Auftauchen reißt sie alte Wunden auf, aber ich kann nicht zulassen, dass sie sich erneut in mein Herz stiehlt. Deswegen möchte ich sie verdammt nochmal nicht hier haben. Auch wenn ich sie immer noch will. Viel zu sehr.  
 
Meine Meinung:
So schön find ich das Cover des Buches, es macht optisch wirklich was her.
 
In diesem Buch geht es nun um Roana und Braylon und sie haben beide so ihre Eigenheiten, was aber bei ihrer Geschichte nicht ungewöhnlich ist. Größtenteils waren mir beide echt sehr sympathisch, obwohl es da auch Momente gab, die ich nicht wirklich nachvollziehen konnte - genauer kann ich darauf aber nicht eingehen, denn das würde zu viel verraten.  Auch an den Nebencharakteren habe ich nichts auszusetzen.
 
Was die Handlungen betrifft - diese fand ich durchweg interessant und es hat mich teilweise auch echt beschäftigt...Es war abwechslungsreich und auch an Spannung sowie Emotionen hat es nicht gefehlt. Es ist wirklich gefühlvoll geschrieben und regt zum Nachdenken an. Mit manchen Wendungen hätte ich ebenfalls nicht gerechnet. Das Ende hat mich voll überzeugt, ein wenig überrascht und ich fands echt schön.
 
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen.
 
Schlussbwertung:
Ein sehr schöner emotionaler, teils aufwühlender Liebesroman, der mich durchweg überzeugen konnte und daher volle 5 Punkte erhält:

Keine Kommentare:

Kommentar posten