Samstag, 5. Dezember 2020

- Rezension/Werbung Tina - "Faith vs. Love" (D. K. Alphia)

Twin Tina´s Rezension zum Buch
 
"Faith vs. Love" von D. K. Alphia

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 234
Verlag: Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book: 0,99 €
Bewertung:  5/5
 
Inhaltsangabe:
Weihnachtszeit, die Zeit des Feierns ...
Für das Football Team des Evadale Colleges eigentlich das Beste am Winter. Doch dieses Mal sind sie für gemeinnützige Arbeit auf dem Weihnachtsmarkt eingeteilt. Statt Partys heißt es Essen an bedürftige Menschen verteilen, Bratwurst grillen und Zuckerwatte verkaufen. Wie es der Zufall will, landet ausgerechnet Jesse am Stand der prüden Kirchenmaus, die ihn zur Krönung nicht einmal zu erkennen scheint. Eine völlig neue Erfahrung für den Starquarterback. Aber wird es nur bei der einen bleiben?

Weihnachtszeit, die Zeit der Nächstenliebe …
Für Hannah ist es eine Herzensangelegenheit beim Weihnachtsmarkt den Stand „Mahlzeiten für Bedürftige“ zu betreuen. Dafür kehrt sie extra während ihres Winterbreaks in ihre Heimatstadt Evadale zurück, um ihre Eltern zu unterstützen. Als Tochter des Reverends ist ihr Gottes Weg heilig, doch sie ahnt nicht, welche Prüfung dieser für sie bereithält.
Wird sie der Versuchung widerstehen können?

Der komplette Erlös aus diesem Buch wird vollständig zu Gunsten krebskranker Kinder und deren Familien an die SyltKlinik gGmbH gespendet.
 
Meine Meinung:
Schlicht und dennoch schön wirkt das Cover auf mich, auch farblich gefällt es mir. Die Inhaltsangabe ist gut gewählt, denn sie macht neugierig auf das Buch.

Hannah und Jesse sind so ziemlich verschieden und trotzdem waren mir beide gleich von Beginn an recht sympathisch. Gut, Jesse hat manchmal so seine Momente, wo er ein wenig machohaft rüberkommt, aber im Großen und Ganzen war er echt süß...Die Nebencharaktere des Buches machen ebenfalls einen netten Eindruck auf mich, gerade Hannah´s Freundin konnte mich überzeugen.

Die Handlungen fand ich zudem auch echt sehr schön. Es war unterhaltsam und ich wollte immer wissen wie es weitergeht. Auch wie sich die Liebesgeschichte entwickelt hat, hat mir gefallen - obwohl es aufgrund der Buchlänge vielleicht alles ein wenig schnell ging. Zudem hat mir das Setting mit dem Weihnachtsmarkt und allen was damit in Verbindung gestanden hat (die Themen des Buches) durchaus richtig gut gefallen, es kam dabei wirklich Weihnachtsstimmung auf. 

Der Schreibstil der beiden Autorinnen hat mich ebenfalls überzeugen können, da es sich wirklich gut lesen ließ.

Schlussbewertung:
Ein sehr schöner weihnachtlicher Liebesroman, der mich bis auf wenige kleine Kritikpunkte voll überzugen konnte und von mir daher natürlich volle 5 Punkte erhält:

Keine Kommentare:

Kommentar posten