Donnerstag, 20. Februar 2020

-Rezension/Werbung- Ein Teil von Dir - Band 2 (Lilly R. Weinberg)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Ein Teil von Dir (Österreich Trilogie, Band 2)" von Lilly R. Weinberg

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 272
Verlag: Eigenverlag/Selfpublishing
Preis Taschenbuch: 11,00 €
Preis E-book:  2,99 €
Bewertung: 4 / 5

Inhaltsangabe:
Die Geschichte der Familie Haider geht weiter … Während Elisa und Christoph auf Reisen sind, meistert Victoria ihr Leben als Mutter des kleinen Felix. Alles scheint perfekt, doch immer häufiger wird Victoria von Visionen gequält, die ihr die Kräfte rauben. Als wäre das nicht genug, erfährt sie, wer sie ist und wo sie herkommt. Hin- und hergerissen zwischen Freude und Entsetzen, macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit … Werden sie und ihre Familie die Kraft aufbringen, all dies zu bewältigen? Und wem können sie wirklich vertrauen?


Meine Meinung:

Zu welcher Buchreihe das Buch gehört, sieht man den Cover an, auch dieses gefällt mir wieder richtig gut. Auf jedenfall klang der Klappentext nach einer lesenswerten Geschichte.

Dieses Mal waren Victoria und auch Abigail die Hauptpersonen, wobei die anderen Charaktere noch eine Nebenrolle spielten. Mit den 2 Protagonisten bin ich recht gut klar gekommen. Außerdem gab es noch jede Menge Nebencharaktere, wobei ich Felix am niedlichsten fand.

Was die Handlungen betrifft, war ich immer gut unterhalten, aber ich muss auch zugeben, dass ich auch dieses Mal hin und wieder etwas verwirrt war, zum einen hat es ein bisschen gedauert, ehe ich richtig in der Geschichte drin war, was aber auch daran gelegen haben kann, dass es nun doch schon länger her ist als ich Teil 1 gelesen hatte und zum anderen waren mir manche Zusammenhänge nicht ganz klar. Zum Ende hin war ich von einigen Ereignissen jedoch überrascht.

Alles im allen lesenswert mit nur wenig "Kritikpunkten". Der Schreibstil ist mir ja schon bekannt, dieser war gut zu lesen, daran gibt es nichts auszusetzen.

Schlussbewertung:

Auch wieder ein gutes Fantasybuch, was mich gut unterhalten hat, allerdings mich hin und wieder auch verwirrt hat, aus diesem Grund erhält es trotzdem gute 4 von 5 Punkten...

*Vielen dank an die Autorin fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

1 Kommentar: