Samstag, 24. November 2018

- Rezension/Werbung Tina - "Wenn der Winter dich küsst" (Jennifer Wellen)

Twin Tina´s Rezension zum Buch

"Wenn der Winter dich küsst" von Jennifer Wellen
 
Seitenzahl (Printausgabe): 180
Verlag: Digital Publisher
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book: 2,99 €
Bewertung:  5/5

Inhaltsangabe:
Alessa könnte ihr Leben verfluchen: Es gibt wirklich Schöneres, als bei Minusgraden in Minirock und High Heels an einer Bushaltestelle zu sitzen und zu frieren. Frisch verlassen, ohne Kreditkarte und ohne Plan, wie es weitergehen soll. Und das ausgerechnet an Heiligabend! Deshalb erscheint ihr der attraktive Soldat, der sie in seinem Auto mitnehmen will, wie ein Geschenk des Himmels.
Während der Fahrt stellen beide schnell fest, dass ihnen nicht nur die Sympathie gemein ist, sondern auch eine seelische Last, die beide seit Längerem mit sich herumtragen. Doch dann geschieht auf der langen Fahrt etwas, das die beiden unverhofft zusammenschweißt …

Meine Meinung:

Das Cover find ich farblich und optisch echt schön und man erkennt sofort, dass es sich sicher um einen schönen weihnachtlichen Liebsroman handeln wird. Die Inhaltsangabe finde ich auch gut gewählt.

Alessa und Sandro sind in diesem Kurzroman die Hauptprotagonisten. Mit beiden bin ich gut klargekommen. Manchmal merkt man ihnen schon an, dass sie ein gewisses Schicksal haben - aber die meiste Zeit waren sie mir echt sympatisch. Die Nebencharakater spielten nur ganz am Rande eine Rolle, wer mir da aber unsympathisch war ist Nadja.

Die Handlungen sind alle recht kurz gehalten, was an der Länge des Buches liegt. Ich hab mich aber durchaus gut unterhalten gefühlt. Die Mischung aus weihnachtlichen Liebesroman und aus Schicksalsroman hat mir gut gefallen. Manchmal hätte vielleicht noch ein wenig mehr passieren können, aber das hat mir ebenfalls nicht ganz so sehr gestört. Gerade zum Schluss hin wurde es richtig emotional und traurig, dennoch fand ich das Ende wirklich schön.

Am Schreibstil hab ich weiterhin nichts auszusetzen, denn es hat sich alles echt flüssig lesen lassen.

Schlussbewertung:

Ein schöner weihnachtlicher Liebesroman, der mich durchaus gut unterhalten habe. Ich habe mich dafür entschieden dem Buch volle 5 Punkte zu geben:

Keine Kommentare:

Kommentar posten