Montag, 5. Februar 2018

-Rezension/Werbung- Blondine mit Hund sucht Brillenträger mit Herz (Nicole Obermeier)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Blondine mit Hund sucht Brillenträger mit Herz" von Nicole Obermeier

Seitenzahl (Printausgabe): 320
Verlag: Forever
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book: 3,99 €
Bewertung:  5 / 5

Inhaltsangabe:
Sophie ist in einer festen Beziehung. Zwar mit ihrer Mischlingshündin Cleo, aber nach ihrem Exfreund hat sie auch gar kein Bedürfnis nach einem neuen Mann in ihrem Leben. Das sieht ihre beste Freundin Nadine allerdings ganz anders. Und als Nadine Sophie zu ihrer Trauzeugin macht, wünscht sie sich obendrein noch, dass Sophie mit einem tollen Date zur Hochzeit kommt. Es kann ja schließlich nicht so schwer sein, in sieben Monaten einen präsentablen Vertreter des männlichen Geschlechts aufzutreiben, der keine Hundehaarallergie hat. Also stürzt Sophie sich neben den Hochzeitsvorbereitungen ins Getümmel aus Speeddating, Online-Kontaktanzeigen und Barhopping. Nur um zu merken, dass der Zufall manchmal am besten verkuppeln kann… 

Meine Meinung:

Optisch und farblich find ich das Cover wirklich einen Hingucker. Ich selber mag immer Romane in dem Tiere vorkommen, deshalb wusste ich das mich das Buch ansprechen wird. Und was soll ich sagen? Meine Erwartungen wurden erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen.

Die Hauptprotagonistin Sophie, fand ich auf Anhieb richtig super - ihre sympathische/liebevolle Art konnte mich sofort überzeugen. Ihre Freundinnen Pia und Nadine waren ebenfalls liebenswert. Sehr angetan war ich ebenfalls von Sophies süßer Hundedame Cleo, die zwar nur eine Nebenrolle spielt, aber das tut der Sache keinen Abbruch. Ansonsten gab es noch so einige andere Nebencharaktere, die mich zum Großen Teil erreicht haben.

Was die Handlungen betrifft? Da kann ich nur soviel sagen, diese waren wirklich sehr abwechslungsreich, ich finde von jeder Gefühlslage war was vorhanden, von liebenswerten Momenten, gab es auch spannende/unterwartete Momente, sowie auch fröhliche und traurige Szenen. Ich denke ein Indiz dafür wie gut mir das Buch gefallen hat, ist auch dieser das ich es in einem Zug gelesen habe, normalerweise les ich sonst ja in mehreren Büchern, aber bei diesem wollte ich immer erfahren wie es weiter geht, deshalb konnt ich es kaum aus der Hand legen. Das Ende fand ich ebenfalls sehr gelungen und emotional.

Richtig gut hat mir auch der Schreibstil der Autorin gefallen, dieser war wirklich angenehm und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Ein tolles Buch, woran ich nichts auszusetzen habe, da ist es natürlich verständlich das es von mir volle Punkzahl und eine klare Leseempfehlung gibt:
*Vielen dank an das Nicole Obermeier, das ich das Buch als  Rezensions Exemplars lesen durfte!*

Keine Kommentare:

Kommentar posten