Freitag, 2. Februar 2018

-Rezension- Sornas: bittersüße Rache (Amy M. Soul)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Sornas: bittersüße Rache" von Amy M. Soul

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 205
Verlag:
Selfpublishing / Eigenverlag
Preis Taschenbuch: -
Preis E-book:
  2,99 €
Bewertung:
5 / 5

Inhaltsangabe:
Es war noch nicht vorbei!
Nicht, dass ich nur damit zurechtkommen musste, dass ich jetzt eine Mörderin war. Nein, ich musste noch immer um mein Leben bangen, denn ich wurde erneut gejagt.
Aber ich hatte Hilfe. An meiner Seite standen, meine große Liebe, Tyler und meine Freunde. Außerdem fand ich weitere Unterstützung. Nick würde uns helfen, dem Albtraum der Killerkatzen ein Ende zu setzen.
Und dann würde ich endlich wieder frei sein.
Ich musste mich nur darum kümmern, dass Tyler und Rod endlich Vertrauen zu Nick aufbauten, denn sie waren überzeugt, dass er ein falsches Spiel spielte.


Meine Meinung:

Da ich Teil 1 von Sornas bereits gelesen hatte, wollte ich natürlich gern auch wissen wie es weiter geht. Auch hier find ich das Cover wieder richtig schön, es zeigt sofort zu welchem ersten Teil es gehört.

Den Eindruck den ich von der Hauptprotagonistin Liz bereits hatte, hat sich auch hier bestätigt - sie wirkt auf mich echt sympathisch, allerdings ist sie manchmal doch etwas zu leichtgläubig, was ihr durchaus zum Verhängnis werden könnte. Tyler und Rod haben mir gut gefallen. Auch die anderen Charaktere fand ich sehr ansprechend, nur Nick war schon recht mysteriös.

Interessant und sehr unterhaltsam fand ich die Handlungen, manche Situationen haben mich schon überrascht. Das Verhalten von Kathy, war durchaus etwas seltsam, genaueres kann ich dazu aber natürlich nicht sagen. Das Ende konnte mich ebenfalls überzeugen.

Den Schreibstil von Amy M. Soul, kenn ich bereits aus anderen Büchern von ihr - auch dieses Mal war alles wieder angenehm und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Eine gelungene Fortsetzung, die mich echt gut unterhalten konnte und mir wirklich sehr gefallen hat. Von mir gibt es dafür volle Punktzahl....
*Vielen dank an das Amy, das ich das Buch als  Rezensions Exemplars / Testleserin lesen durfte!*

Keine Kommentare:

Kommentar posten