Samstag, 24. Juni 2017

-Rezension- Deathline - Ewig dein (Janet Clark)

Twin_Kati´s Rezension zum Buch

"Deathline - Ewig dein" von Janet Clark

Seitenzahl (Printausgabe): ca. 400
Verlag: cbj
Preis Taschenbuch: 16,99 €
Preis E-book: 13,99 €
Bewertung: 5 / 5

Inhaltsangabe:
Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ... 

Meine Meinung:

Richtig schön gestaltet find ich das Cover, auch die Farbwahl gefällt mir sehr. Die Inhaltsangabe ist sehr ansprechend, diese hat mich dazu bewegt das Buch zu lesen, denn es klang nach einem Buch was mich interessieren könnte und ich wurde nicht enttäuscht.

Von der Hauptprotagonistin Josie, war ich von Beginn an sehr angetan - sie hat zwar in ihrem Leben schon einiges Durchmachen müssen, aber mit ihrer sympathischen Art hat sie mich total überzeugt. Ray hatte etwas geheimnisvolles an sich, was ich spannend fand. Besonders gut gefallen haben mir von den Nebencharakteren Dana und Patrick.

Als abwechslungsreich, unterhaltsam und spannend empfand ich die Handlungen, auch die Gefühle kamen dabei nicht zu kurz, hin und wieder hat ich echt Tränen in den Augen. Das Ende des Buches hat mir durchaus gefallen, und da noch einige Fragen offen geblieben sind, freu ich mich natürlich auf Band 2 dieser Reihe.

Der Schreibstil der Autorin ist gut und flüssig zu lesen.

Schlussbewertung:

Gefühlvolles Buchthema, was für mich nicht nur ein Jugendbuch ist - es konnte mich wirklich überzeugen und bekommt deshalb von mir natürlich volle Punktzahl:


 *Vielen dank an das Bloggerportal und an den Cbj Verlag, fürs zur Verfügung stellen des Rezensions Exemplars*

Keine Kommentare:

Kommentar posten